12 Möglichkeiten, wie Sie für das Leben in Hoboken stereotyp sind


1. Wir leben nicht in der Stadt und sind daher lahm.

"Hoboken ist der Ort, an den du gehst, wenn du die Stadt nicht mehr nehmen kannst", sagte mir ein Freund letzte Woche. Ehrmm… Nein? Wir haben mehr Bars pro Kopf als NYC. Obwohl es kleiner und leiser ist, glauben Sie besser, dass der Spaß in der Washington Street und darüber hinaus weitergeht.

2. Wir sind Big Apple-Touristen.

Aus irgendeinem Grund können die New Yorker einfach nicht verstehen, wie nahe Hoboken wirklich ist. Wenn Sie jemandem erzählen, dass Sie auf der anderen Seite des Flusses leben, erhalten Sie unnötige Sympathiestarren, Tipps und Ratschläge für die Eroberung des Big Apple - der Stadt, in der Sie fast jeden Tag verbringen. Aber hey, es ist nicht alles schlecht: Manchmal ist dieser müde, müde Hoboken Die Reisekarte kann sich in ein kostenloses Getränk verwandeln.

3. Wir haben Hoboken in HoBROken verwandelt.

Steigen Sie an jedem Wochenende aus dem PATH-Zug aus und Sie sind sofort von High Fives und lauten, inkohärenten Beschimpfungen aus Hobokens Bruderbevölkerung umgeben. Nur sehr wenige dieser Brüder sind tatsächlich Hoboken-Einheimische. Aber wir Einheimischen bekommen immer noch einen schlechten Ruf, weil sie manchmal hier sind.

4. Wir verhalten uns wie die Besetzung der Jersey Shore.

Ist Hoboken in New Jersey? Ja. Bedeutet das, dass alle seine Bewohner dem ähneln? Jerseyufer? Ähm, nein. Leider hören die meisten Out-of-Towers Jersey und denken sofort an Snooks und die Situation, was Hobokenites das unglückliche Stereotyp „so Jersey“ gibt - obwohl ein guter Teil der Stadtbewohner Transplantationen sind. (Und selbst die Eingeborenen aus Jersey spiegeln selten die Situation wider!)

5. Wir müssen wissen, wie man feiert.

Ja Ja. Hoboken hat mehr als 100 Bars innerhalb einer Quadratmeile, daher ist das Stereotyp „Party“ fair. Aber verwechseln Sie Partys nicht mit betrunkenen Dummköpfen, denn die meisten Einwohner über 25 wissen, wie sie mit Alkohol umgehen sollen. (Ich wiederhole: * am meisten. *)

6. Wir sind alle Italiener.

Viele Jahre lang waren die meisten Hobokeniten Italiener - deshalb ist das Hoboken Italian Festival seit 90 Jahren ein fester Bestandteil -, aber heute ist die Mile Square City wirklich ein Schmelztiegel der Kulturen - der zum Glück weiterhin seinem unglaublichen Italienisch dient Küche.

7. Unsere Mütter sind heißer als deine.

Hoboken ist ein beliebter Ort für junge Familien. Es ist sauber, sicher und leiser als der Big Apple. Und da es in der Stadt nur um Fitness und Mode geht, ist Hobokens Stereotyp „heiße Mutter“ genau richtig.

8. Wir sind zu laut.

Zurück zum Ganzen Jerseyufer Die Leute denken nicht nur, dass Sie ein längst verlorener Verwandter der Darsteller sind, sie denken auch, dass Sie einfach nur laut sind. Obwohl unsere Stadt sicher mehr Aufruhr verursachen kann als ihre Vorortkollegen, sollten wir dem Bundesstaat New Jersey wirklich die Schuld geben? Ich beschuldige den Alkohol.

9. Wir sind alle ein Haufen Yuppies.

Freitag Happy Hour auf dem Dach. Samstags auf dem Bauernmarkt. Sonntags beim Schleudern. Kaltes Gebräu bei Bwe. Und Brunch. Oh, der Brunch. Einige mögen sagen, dass diese Wochenendroutine alles Yuppy symbolisiert, aber hier ist es zu Hause, süßer Hoboken. Und es ist uns egal, was Sie zu sagen haben.

10. Wir hassen langsame Fahrer.

Besuchen Sie Hoboken während der Hauptverkehrszeit und Sie werden schnell erfahren, dass dieses Stereotyp eine Tatsache ist. Wir haben keine Geduld für langsame Fahrer und wir haben definitiv keine Zeit für Leute, die Kreuzungen blockieren. Versuch uns nicht - wir hupen!

11. Wir haben alle Sommerhäuser am Ufer.

Leider ist dies falsch. Während wir alle das Ufer besuchen, weil es nur eine kurze Zug- oder Autofahrt entfernt ist, können sich viele von uns hier kaum eine Miete leisten - geschweige denn am Strand.

12. Unsere Haut ist dick.

Hoboken hat im Laufe der Jahre viel zu tun gehabt - Hurrikan Sandy, schwächende Schneestürme und die gute alte jährliche Hauptwasserpause -, daher ist es kein Wunder, dass unsere Haut dicker ist als die meisten anderen. Schieben Sie die Hobokeniten nur nicht zu weit, denn ein falscher Stoß auf die Giants kann sofort zu Flüchen und Chaos führen.


Priester im Ruhestand rufen Rutherford zu Hause an Glaubensangelegenheiten

Galerie: Priester im Ruhestand, die in Rutherford leben

Ein junger Joe Coda, der in Hoboken aufgewachsen war, erinnerte sich daran, dass er sich vor dem Zeitungsgebäude von Jersey Observer gegenüber dem Rathaus versammelt hatte, als die Polizei die Innenstadt von Washington Street geschlossen hatte, als sich die Leute versammelten, um die im Radio ausgestrahlte World Series zu hören.

Mit 99 Jahren kann Rev. Joseph Coda, der älteste Priester in der Erzdiözese Newark, jetzt mit den 19 anderen Priestern im Ruhestand, die mit ihm in der St. John Vianney Residence in Rutherford leben, Baseball im Fernsehen sehen. Und er kann sich bis ins kleinste Detail daran erinnern, einer der ersten Studenten gewesen zu sein, die an der damals neuen SS teilgenommen haben. Die Peter & Paul-Grundschule, die jetzt geschlossen ist, besucht St. Peter's Prep mit den drei Wallace-Brüdern Daniel, James und William, die alle im Zweiten Weltkrieg getötet wurden, und der öffentlichen Schule in Hoboken, die jetzt ihren Nachnamen trägt und in der sie arbeitet Der Coda-Markt seiner Familie zusammen mit seinen fünf Brüdern und einer Schwester, bis er in die Armee eingezogen wurde, um im Zweiten Weltkrieg im Ausland zu dienen.

Coda ist ein wahrhaft sprechendes Geschichtsbuch. Und er genießt die Residenz, das ehemalige Kloster der St. Mary's Church, nicht weit vom Haupteinkaufsviertel von Rutherford entfernt.

"Die Zimmer sind schön, das Essen ist gut und es ist praktisch", sagte er. Er würdigte die Renovierung des neuen Direktors, Rev. Stanley Gomes, dessen Familie im Hudson County lebt.

Dort überholte Gomes zwei Jahre lang das Heizsystem, installierte neue Teppiche und lackierte das gesamte Innere. Er installierte WiFi. Und er berief die Bewohner, viele ehemalige Pastoren, ein und bat sie um Rat, da sie sich mit denselben Pflanzenproblemen befassten.

"Sie genießen die Gesellschaft des anderen", sagte der 52-jährige Gomes, der auch Personalleiter für zusätzliche oder ausländische Priester ist, die in der Erzdiözese arbeiten.

Jeder der pensionierten Priester hat ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und ein Bad. Wäsche und Reinigung sind vorhanden. Sie essen täglich drei Mahlzeiten und leiten abwechselnd die tägliche Messe, die in ihrer Kapelle gefeiert wird.


1 Absolut genau: Unsere Rechnungen riechen nach Ahornsirup (MÖGLICHERWEISE)

Kurz nach der Einführung der Plastikscheine in Kanada spekulierten viele, dass der Hundert-Dollar-Schein nach Ahornsirup roch. Hunderte von Menschen kontaktierten Banken und erkundigten sich nach einem scheinbar kratzenden und schnüffelnden Fleck, der anscheinend einen süßen Geruch hatte. Einfach gesagt, das ganze Land ist absolut verrückt geworden. Es war eine Debatte, die die Nation erfasste, da einige Personen überhaupt nicht nach Ahorn rochen.

Während Bankangestellte der Öffentlichkeit sichergestellt haben, dass den neuen Banknoten kein Duft hinzugefügt wurde, sind viele Menschen immer noch nicht überzeugt. Hat die Bank sie absichtlich nach Ahorn gerochen, oder ist es nur ein Zufall? Wir können uns immer noch nicht sicher sein, aber Sie können nicht leugnen, dass die Rechnung leicht süßlich riecht.


Du bist Single und müde von der Stadt. Gibt es einen Vorort für Sie?

Verheiratete Menschen mit Kindern sind nicht die einzigen, die in die Vororte ziehen. Wenn Einzelpersonen die Immobilienkosten in der Stadt zu hoch und die Überlastung zu hoch finden, suchen sie auch nach Häusern in New Jersey, Westchester County, Connecticut und Long Island. Aber anstatt die Klassengröße und die Punktzahl bei SATs zu untersuchen, sind sie oft mehr daran interessiert, Gleichgesinnte zu finden.

Nachdem sich Henry Uman Anfang der 90er Jahre geschieden hatte, kaufte er ein Haus in Larchmont, einem familienorientierten Vorort im Westchester County am Long Island Sound, anstatt in die Stadt zu ziehen. Herr Uman, 69 Jahre alt und pensionierter Anwalt, sagte, er habe in der unwahrscheinlichen Wahl von Larchmont alles gefunden, was sich ein einzelner Mann in seinem Alter erhofft hätte: ein Haus, das groß genug sei, damit seine drei Enkelkinder schlafen könnten, gute Nachbarn, eine Uferpromenade mit seinem Hund Huck mitzugehen und "Frauen zu treffen, wohin ich auch gehe".

Ungeachtet des Alters und des Einkommens suchen Singles aller Art bei der Suche nach einem Wohnort viele der gleichen Qualitäten: gute Wohnverhältnisse, Nähe zur Arbeit und nach New York City, Erholungsmöglichkeiten sowie Bars, Restaurants und Buchhandlungen, in denen sich andere Singles versammeln .

Im Folgenden finden Sie Schnappschüsse einiger Bereiche, die für Einzelpersonen beliebt sind. Einige sind vorhersehbar, wie Hoboken, eine etablierte Gemeinde in New Jersey, die reich an alten Stadthäusern und voller Restaurants und Bars ist. Andere sind überraschender, wie Huntington auf Long Island, das alleinstehende Menschen in den Dreißigern und Vierzigern anzieht. Viele von ihnen befinden sich in der Nähe des Wassers, was Menschen unabhängig von ihrem Familienstand einen bestimmten sozialen Ort bietet.

Long Beach ist eine kleine Stadt auf Long Island und bei 20 Singles beliebt. Das Hotel liegt im Nassau County, etwa 32 km von Manhattan entfernt, und hat 35.462 Einwohner. Es zieht Einzelpersonen an, die tagsüber am Strand spielen und bis spät in die Nacht in örtlichen Bars und Restaurants feiern. Die Gemeinde, in der der Komiker Billy Crystal seine Jugend verbracht hat, hat eine 2,25 Meilen lange Promenade, die Jogger, Fahrradfahrer (die ihre eigene Spur haben) und andere, die lieber spazieren gehen, anzieht. Der angrenzende Strand ist ein 3,5 Meilen langer Abschnitt aus reinweißem Sand, der das ganze Jahr über für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Als Mickey MacDonald, der 22 Jahre alt und frisch vom College ist, letztes Jahr einen Job als Handelsvertreter für Pfizer in Nassau County bekam, überlegte er nicht zweimal, wohin er umziehen sollte. Er beschreibt die Partyszene der jungen Singles in Long Beach als "College weiter". Er mietet eine Wohnung mit einem Schlafzimmer einen Block vom Strand entfernt, obwohl sich viele seiner Freunde wie in ihren Brüderlichkeitstagen Einfamilienhäuser teilen.

Hausvermietungen im West End der Stadt, in der Nähe der Bars und Restaurants, beginnen bei 1.800 USD pro Monat für ein Apartment mit zwei Schlafzimmern und gehen bis zu 2.500 USD, sagte Renee Goins, eine Handelsvertreterin bei Gull Realty. Studio-Apartments gibt es für 1.000 US-Dollar im Monat und Ein-Zimmer-Apartments für 1.500 US-Dollar und mehr, sagte sie. Ein-Schlafzimmer-Genossenschaften beginnen in der Mitte von 200.000 US-Dollar, Ein-Zimmer-Eigentumswohnungen in der Mitte von 300.000 US-Dollar.

Wie andere junge Singles schwimmt Herr MacDonald nach der Arbeit in den wärmeren Monaten nach der Arbeit im Atlantik und hebt später am Abend ab, um Freunde zu treffen und in Bars wie Minnesota's zu tanzen, die einen DJ haben und Hip-Hop- und Rap-Musik bieten . Am Wochenende fährt er manchmal über die Long Island Rail Road nach Manhattan, die am Sonntagmorgen um 1:04 Uhr mit dem Zug zurück nach Long Beach fährt. Für Pendler beträgt die Hauptverkehrszeit etwa 53 Minuten, spät in der Nacht ist die Fahrt etwas länger.

Janine Siegel, 39, die in einer birazialen Beziehung steht, beschrieb Long Beach als einen aufgeschlossenen Ort. "An einem traditionelleren Ort, wie den Fünf Städten auf Long Island, würden wir mich zu sehr von meinem Komfort abheben", sagte Frau Siegel, die weiß ist und mit ihrem Freund Christopher Watt lebt, der schwarz ist. Sie bezog sich auf die gehobenen South Shore-Städte Hewlett, Woodmere, Cedarhurst, Lawrence und Inwood. Manchmal besuchen Frau Siegel, die Mutter einer 12-jährigen Tochter, und Herr Watt häufig Einrichtungen wie Billy's Beach Cafe, wo sie Flügel und ein Bier bestellen und sich mit Freunden an der Bar treffen. In den Sommermonaten nehmen sie an den von der Stadt gesponserten kostenlosen Konzerten am Strand teil.

Das North Shore-Dorf Huntington, eine 70-minütige Zugfahrt von Manhattan entfernt, und die benachbarte Huntington Station sind bei Singles aus Long Island beliebt, die sich nach einer Heimatstadtatmosphäre sehnen. Die Hauptattraktion ist die pulsierende Innenstadt des Dorfes mit seinen gemischt genutzten Gebäuden, Apartments, Eigentumswohnungen, Geschäften, Restaurants, Parks, Cafés, Kinos und Veranstaltungsorten. Beide Gemeinden, die Teil der Stadt Huntington sind, locken auch diejenigen an, die in der Nähe der 17 Strände an der Nordküste und der Yachtclubs sein möchten.

Die Miete für ein Schlafzimmer in Huntington liegt zwischen 1.000 und 1.300 US-Dollar pro Monat, für zwei Schlafzimmer zwischen 1.200 und 1.800 US-Dollar, wobei das Dorf das obere Ende des Preisspektrums darstellt, sagte Katy Anastasio, die Eigentümerin von Anastasio Associates. Eine Genossenschaft mit einem Schlafzimmer kann für 280.000 USD und mehr gefunden werden, Eigentumswohnungen mit einem Schlafzimmer für 350.000 USD und mehr, sagte sie.

Meredith Dunn, 26, zog im vergangenen Herbst zur Huntington Station, weil diese Gegend der Stadt etwas billiger ist als das Dorf selbst. Frau Dunn bemerkte, dass die Huntington Station dazu neigt, Singles in den Dreißigern zu ziehen, während das Dorf selbst in den späten Zwanzigern Unverheiratete anzieht. Sie dachte an Long Beach, sagte aber, dass die Menge dort "einfach zu jung für mich war". Frau Dunn, die aus Ithaca, New York, gezogen ist, wo sie als Doktorandin an der Cornell University studierte, sucht keine Barszene, sondern bevorzugt ruhige Freizeitbeschäftigungen.

"Das Dorf erinnerte mich an eine kleine Universitätsstadt mit einer großartigen Buchhandlung und einem Kunstkino", sagte Frau Dunn, die in Syosset, mehrere Meilen südlich auf Long Island, für Erase Racism, eine gemeinnützige Organisation, arbeitet. "Ich bin keine Bar-Person, also lasse ich mich nach der Arbeit gerne in ein Café fallen und beginne einfach ein Gespräch", sagte sie. Ihr Lieblingslokal im Dorf, dem Geburtsort des Dichters und Journalisten Walt Whitman, ist die Book Revue. Es zieht Autoren wie J.K. Rowling, Chang-Rae Lee und Michael Crichton, wenn sie auf Büchertouren sind.

Singles fühlen sich auch im Cinema Arts Center zu Hause, einem Theater im Dorf mit unabhängigen und ausländischen Filmen, einem Café mit Live-Musik und Filmclubs.

Newarks Image ändert sich rasant. Es ist nicht mehr nur die Stadt der Einwanderer, die von Philip Roth beschworen wurde, oder die Stadt der Rassenunruhen, die 1967 durch Fernsehbilder ins öffentliche Bewusstsein gerissen wurden. Heute erlebt der ehemalige Industriehafen am Westufer des Passaic eine Wiedergeburt und zieht die Aufmerksamkeit von Bauträgern auf sich, die sich in vielen Fällen an junge, hippe Singles wenden.

Obwohl in Newark immer noch eine bedeutende Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze lebt, sind viele derjenigen, die heutzutage in die Stadt gezogen werden, Studenten, die lokale Colleges und Universitäten besuchen. "Bei so niedrigen Hypothekenzinsen kaufen sie oft etwas, anstatt es zu mieten, während sie in der Schule sind", sagte Octavio Mendes, Immobilienmakler bei Burgdorff ERA Realtors in Short Hills, New Jersey 240.000 US-Dollar und mehr, Zweifamilienhäuser mit Holzrahmen und kleinen Hinterhöfen beginnen bei 550.000 US-Dollar, sagte er.

Für diejenigen, die lieber mieten, plant die Cogswell Realty Group in Manhattan, innerhalb des nächsten Jahrzehnts 3.500 marktübliche Apartments im Zentrum der Innenstadt von Newark zu bauen. Das Unternehmen baut derzeit 317 Einheiten mit Mieten zwischen 950 USD für ein kleines Studio und 2.300 USD für ein Schlafzimmer mit zwei Schlafzimmern. Arthur R. Stern, der Geschäftsführer von Cogswell, sagte: "Alle unsere Pläne für Newark richten sich an Singles. Es ist ein wachsender Markt dort."

An anderer Stelle in der Innenstadt kostet eine Miete mit zwei Schlafzimmern und zwei Bädern 1.500 US-Dollar pro Monat, sagte Mendes.

Newark ist eine Drehscheibe für Alleinstehende, die in der Stadt oder in der Umgebung leben. Richard Charles, 53, ein gewerblicher Immobilienmakler, mag die portugiesischen Restaurants und Nachtclubs in Newarks multiethnischem Stadtteil Ironbound.

"Newark ist ein perfekter Kontrapunkt zu New York City, und ich muss nicht durch die Qual der Maut gehen und mein Auto parken", sagte Mr. Charles, der geschieden ist und in Wayne, New Jersey, lebt Zu Newark gehören der Adega Grill in der Ferry Street, ein Nachtclub mit lateinamerikanischer Musik, und der Savoy Grill am Park Place, der schnell für seinen Live-Jazz bekannt wird.

Für Sportfans wird erwartet, dass die 310 Millionen US-Dollar teure Arena der New Jersey Devils für die Saison 2007/08 der National Hockey League eröffnet wird. Und für Kulturschaffende gibt es das New Jersey Performing Arts Center und das New Jersey Symphony Orchestra.

Für Pendler ist Manhattan mit dem PATH-Zug weniger als 20 Minuten entfernt. Herr Mendes bemerkte, dass viele Singles auch die Tatsache mögen, dass sie an Sommerwochenenden weniger als eine Stunde vom Asbury Park und anderen New Jersey Shore-Punkten entlang des Garden State Parkway entfernt sind.

In Hoboken prägen bei warmem Wetter Restauranttische mit bunten Sonnenschirmen überfüllte Straßen mit viktorianischen Häusern, braunen Steinen, neuen Eigentumswohnungen und Fabriken, die in Wohnhäuser umgewandelt wurden. Die Stadt mit 38.577 Einwohnern - vor 90 Jahren der Geburtsort von Frank Sinatra - befindet sich auf einer Fläche von 1,3 Quadratmeilen am Hudson River.

Hoboken war einst ein blühender Industriehafen und ist heute ein Paradies für Singles, die von seinem Charme und der Nähe zu Manhattan am anderen Ufer angezogen werden.

David J. Bistany, 42, der in Hoboken lebt und arbeitet, beschrieb kürzlich die Singles der Stadt als "jung und gemischt, schwul und heterosexuell, meistens im Bereich von 25 bis 35". Laut Volkszählungszahlen waren 56,1 Prozent der Bevölkerung ab 15 Jahren nie verheiratet.

Wenn es um Immobilien geht, bietet Hoboken eine Vielzahl von Preisen und Stilen zur Auswahl. Laut Mr. Bistany, einem Handelsvertreter von Coldwell Banker Residential Brokerage, liegen die monatlichen Mieten zwischen 1.300 und 2.000 US-Dollar für ein Schlafzimmer. Studio-Eigentumswohnungen, etwa 600 Quadratmeter groß, beginnen bei 300.000 US-Dollar. Ein-Zimmer-Eigentumswohnungen beginnen bei 350.000 US-Dollar und steigen von dort aus auf. Viele befinden sich in ehemaligen Mehrfamilien-Reihenhäusern.

Fabriken, die zu Eigentumswohnungen umgebaut wurden, sind im Allgemeinen teurer, sagte Herr Bistany, der in einer Eigentumswohnung in einem jahrhundertealten Schulhaus lebt.

Zur Erholung finden an der Uferpromenade und am Pier der Stadt, wo vor 51 Jahren der Film "On the Waterfront" mit Marlon Brando gedreht wurde, Live-Musikfestivals in einer parkähnlichen Umgebung statt. Am Wochenende joggt Mr. Bistany entlang der 14 Blocks langen Uferpromenade, genießt die Sonne und die Aussicht auf New York City und trifft andere Singles wie ihn.

Zu den Nachtlokalen zählen Lua, ein Restaurant und eine Bar mit Blick auf das Wasser, Mulligan's mit einer Sportbar und einem Wochenend-Discjockey sowie GoldHawks, ein Nachtclub mit Live-Musik. Herr Bistany besucht auch den Cage, eine Bar in der Stadt für schwule Männer und Frauen.

Ein anderes Mal hüpft Mr. Bistany mit dem Pfad nach Manhattan. "Eines der großartigen Dinge an Hoboken ist, dass Sie kein Auto brauchen", sagte er.

White Plains, eine einst verschlafene Stadt voller Aktivitäten, ist ein Favorit für Singles jeden Alters. Es erstreckt sich über 9,8 Quadratkilometer im Zentrum von Westchester, wobei hauptsächlich Familien die grünen Außenbezirke bevölkern und Singles und Nester in Wohnungen und Eigentumswohnungen in der dicht besiedelten Innenstadt leben.

White Plains liegt nur 35 Minuten mit dem Zug von Manhattan entfernt und ist praktisch für Menschen, die in Manhattan arbeiten. Als Hauptsitz mehrerer Fortune 500-Unternehmen zieht es auch Mitarbeiter dieser Unternehmen an.

"In gewisser Weise ist White Plains wie Manhattan, aber billiger", sagte Ken Wile, ein Agent von Houlihan Lawrence.

Ein 800 Quadratmeter großes Studio in einem Eigentumswohnungsgebäude beginnt bei 250.000 US-Dollar, "obwohl sie sich fast so schnell verkaufen, wie sie auf den Markt kommen", sagte Wile.

Im im Bau befindlichen Trump Tower im Stadtzentrum erzielen Eigentumswohnungen mindestens 700.000 US-Dollar, wobei die meisten Einheiten verkauft werden.

Luxusmieten, die in White Plains reichlich vorhanden sind, beginnen bei 1.700 bis 1.900 US-Dollar pro Monat für ein Apartment mit einem Schlafzimmer und gehen bis zu 5.500 US-Dollar für drei Schlafzimmer mit Blick auf den Sound in der Ferne. In Mehrfamilienhäusern finden sich günstigere Mieten.

Melanie Brown, eine 25-jährige Mezzosopranistin, zog letzten Sommer nach White Plains, um in der Nähe des Purchase College der State University von New York, mehrere Meilen entfernt, zu sein, wo sie ihr Grundstudium abschließt. Sie zahlt monatlich 1.000 US-Dollar für ein Studio-Apartment in einem renovierten Gebäude in der Innenstadt von White Plains und geht fast überall in der Stadt spazieren.

Zu ihren Lieblingslokalen zählen der Lazy Boy Saloon und Ale House sowie Kellys Thirsty Turtle, die Singles in den Zwanzigern und Dreißigern anziehen, und das Trotters Restaurant in der Main Street, in dem sich eine beliebte Bar befindet, in der sich einzelne Profis treffen, sowie ein Discjockey am Wochenende.

Für die Erholung im Freien begeben sich die Einwohner der Stadt entweder an die Westküste des Landkreises, den Hudson River, oder an die Ostküste, den Long Island Sound. Die Grafschaft unterhält einen Radweg, der über die gesamte Länge von Westchester verläuft, und es gibt zahlreiche öffentliche Parks und Schwimmbäder.

Obwohl Larchmont keine typische Singles-Community ist, bietet es eine Alternative für diejenigen, die einen grünen Vorort am Wasser, eine 35-minütige Fahrt nach Manhattan und niedrigere Dezibelwerte als in dichter besiedelten Gegenden wünschen.

Für Herrn Uman, den pensionierten Anwalt, ist das 1,1 Quadratmeilen große Dorf am Sound all das und noch viel mehr. Zusätzlich zu seinen vielen offensichtlichen Reizen ist Larchmont nach Einschätzung von Herrn Uman eine kulturliebende Gemeinschaft. Es gibt sogar eine eigene Kammermusikgruppe, für die er Klarinette spielt.

Das Dorf mit 6.485 Einwohnern hat eine geschäftige, wenn auch kleine Innenstadt mit malerischen Geschäften und einigen hoch bewerteten Restaurants. Aber anstatt in lokale Bars zu gehen, sagte Herr Uman, ziehe er es vor, während seiner täglichen Aktivitäten neue Freunde zu treffen: entlang der Küste der Stadt spazieren zu gehen, die lokale Bibliothek zu besuchen und im Supermarkt einzukaufen.

Aber die vielen Vermögenswerte der Gemeinde haben einen hohen Preis. Der jüngste mittlere Verkaufspreis für ein Einfamilienhaus in Larchmont lag bei knapp 1 Million US-Dollar und damit weit über dem mittleren Verkaufspreis des Landkreises von 615.000 US-Dollar. Geräumige Genossenschaften mit einem Schlafzimmer in Portiergebäuden beginnen bei 275.000 US-Dollar, Einheiten mit zwei Schlafzimmern beginnen bei niedrigen 400.000 US-Dollar, ebenfalls über dem Median von Westchester County.

Barbara Cleary, die Leiterin des Larchmont-Büros von Merritt Associates, beschrieb das Dorf als "größtenteils eine Familiengemeinschaft". Laut Volkszählungsdaten sind 65,9 Prozent der Bevölkerung über 15 Jahre verheiratet. "Aber wir sehen auch immer mehr Singles, die aus Manhattan hierher ziehen", sagte sie, "weil sie in der Stadt arbeiten und Kontakte knüpfen können und zu Hause noch viel zu tun haben."

Singles, die ins Dorf ziehen, konzentrieren sich mehr auf die Lebensqualität als darauf, "nur andere Singles zu treffen". Viele der lokalen Restaurants haben "ein gehobenes und stilvolles New Yorker Flair", sagte sie, und das Dorf liegt in der Nähe von öffentlichen und privaten Golfplätzen sowie Segel- und Bootsclubs. Es hat auch eigene städtische Tennisplätze und Strand.

Stamford, eine Stadt mit 117.000 Einwohnern entlang der Küste von Connecticut, erstreckt sich über 37 Quadratkilometer im gehobenen Fairfield County, 40 Minuten nordöstlich von Manhattan mit der Metro-North Railroad. Mit einer Innenstadt voller Unterhaltung, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten ist es ein Favorit für Singles unterschiedlichen Alters. Da hier auch große Arbeitgeber wie General Electric, USB Warburg und Xerox ansässig sind, zieht Stamford in der Regel ein großes Kontingent einzelner Fachkräfte an.

Neben der Vielfalt an Unterhaltungsmöglichkeiten und Restaurants in der Innenstadt - "alles von einem großartigen Hamburger bis hin zu schickem französischem Essen, je nach Geschmack und Taschenbuch", sagte Elayne Jassey, Immobilienmaklerin bei Prudential Connecticut Realty - bietet die Stadt auch ein breites Angebot Immobilienspektrum. Die Mieten reichen von nur 1.700 USD pro Monat für ein kleines Apartment mit einem Schlafzimmer bis zu 4.000 USD für Penthäuser mit drei Schlafzimmern. Auf dem Markt für Eigentumswohnungen reichen die Kosten von niedrigen 200.000 USD für eine Einheit mit einem Schlafzimmer bis zu 600.000 USD für ein Stadthaus. Neue Luxus-Eigentumswohnungen im Bau in High Grove in der Innenstadt werden für 1,2 Millionen US-Dollar verkauft, sagte Frau Jassey.

Hilary Young, 27, Verwaltungsassistentin bei Prudential Connecticut, teilt sich derzeit mit ihrem Vater eine Maisonette in der Innenstadt, bis sie sich einen eigenen Platz leisten kann. Sie besucht das, was sie "die lokale Barszene nach 21 Uhr" nennt. Im Gegensatz dazu bevorzugt Linda A. Nockler, 38, Managerin eines Finanzdienstleistungsunternehmens in Greenwich, ruhige Abende im Avon Cinema, das unabhängige und klassische Filme zeigt, gefolgt von einem Abendessen in einem nahe gelegenen Restaurant. Frau Nockler sagte: "Der Borders Store in North Stamford ist ein guter Ort, um Tee oder Kaffee zu trinken und sich zu unterhalten."

Es ist nicht verwunderlich, dass das Waterfront-Viertel von South Norwalk den Spitznamen SoNo hat, der von SoHo in Manhattan spielt. Der ehemalige Fischereihafen, ein einst verfallenes Gebiet am Long Island Sound in Connecticut, hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einem gehobenen Wohngebiet mit böhmischem Flair entwickelt. Die Straßen von SoNo sind gesäumt von Restaurants, Nachtclubs und Kunstgeschäften in einem Gebiet, das mehrere Stadtblöcke umfasst und schnell wächst.

Raffael Licata, ein Haarfarbeist, der früher in einem Salon in der Thompson Street in SoHo arbeitete, kaufte vor 11 Jahren in SoNo eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern und zwei Badezimmern, nachdem er von den angenehmen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Stadtteilen beeindruckt war.

"Ich kam an einem Sonntag an einem Sommernachmittag zum Abendessen und sagte zu meinen Freunden: 'Wo sind wir? Ich liebe es!' ', Erinnerte er sich. Kurz darauf kaufte er die Wohnung für 119.000 US-Dollar in einem renovierten Gebäude aus dem Jahr 1913. In diesen Tagen, sagte er, bekomme er unaufgeforderte Angebote von 300.000 Dollar und mehr dafür.

Laut Carol Ann Falasca, einer Maklerin bei Coldwell Banker Real Estate in Norwalk, war die Stadt vor 15 Jahren bereit, das Hafenviertel zu zerstören. Jetzt, sagte sie, ist die preisgünstigste Wohnung auf dem Markt ein Studio in einem älteren Gebäude für 159.900 US-Dollar, mit einem Schlafzimmer in einem neuen Gebäude für 379.000 US-Dollar. Die monatlichen Mieten reichen von 750 USD für ein Studio bis zu 2.400 USD pro Monat für eine Einheit mit zwei Schlafzimmern und zwei Bädern in einem neuen Gebäude.

Mit Blick auf die Zukunft beginnt Summit Development in Zusammenarbeit mit den Spinnaker Companies und Greenfield Partners mit dem Bau von 61 Eigentumswohnungen und 136 Mietwohnungen. Die Preise beginnen bei 300.000 US-Dollar für die Eigentumswohnungen, die Ein- und Zweizimmerwohnungen kosten 1.700 bis 2.600 US-Dollar pro Monat.

Herr Licata beschrieb SoNo als freundlich und "viel weniger überwältigend und entspannter" als New York City.

"Manchmal, wenn ich den Müll rausbringe", sagte er, "geht jemand rüber und sagt:" Was hast du heute Abend vor? Lass uns etwas essen gehen. "" Zu seinen Lieblingsorten vor Ort gehören Pane e Panini und SoNo Koffein. "Das sind Orte, an denen ich auch alleine mit der Zeitung sitzen kann, und als nächstes weiß ich, dass ich jemanden treffe", sagte er.

Wenn es warm ist, macht er sich auf den Weg zu einer Wiese in einem Park in der Washington Street, wo er sich ausnahmslos mit Freunden trifft. Herr Licata, der schwul ist, beschrieb die Gemeinde als gastfreundlich für Menschen "aller Art und Farben". Wenn er Lust auf Manhattan hat, ist das Grand Central Terminal mit dem Zug nur etwas mehr als eine Stunde entfernt.

Korrektur: 17. Juli 2005, Sonntag In einem Artikel vom 19. Juni über alleinstehende Personen, die in die Vororte gezogen sind, wurde der Startpreis für Anmietungen in Stamford, Connecticut, überbewertet. Einige kleine Ein-Zimmer-Wohnungen sind für nur 1.000 USD erhältlich, nicht für 1.700 USD.


Pass auf deine Kisten auf! (Ändert sich nie)

von hoboken411 · Donnerstag, 15. Dezember 2016

Jahr für Jahr gestohlene Pakete in Hoboken

Wie Sie diesen ständig aktualisierten Beiträgen über gestohlene Pakete entnehmen können, war dies in Hoboken IMMER ein Problem. Nichts Neues. Wir haben Geschichten, die bis zu dem Tag zurückreichen, an dem diese Seite begann, und es ist jedes Jahr das gleiche alte Lied und der gleiche Tanz.

Unten finden Sie einen Bericht von NBC-Nachrichten über die laufende Ausgabe gestohlener Pakete. Obwohl die Polizei von Hoboken sagt, dass sie viele Menschen festnimmt, wird dies niemals die Häufigkeit von Paketdiebstahl verringern. Denn mit zunehmender Ungleichheit in der Wirtschaft (mit oder ohne Mindestlohn von 15 USD) gibt es in der Region unendlich viele Kleinkriminelle, um dieses Karussell auf unbestimmte Zeit am Laufen zu halten.

Die Gefängnisunternehmer freuen sich über die "Kunden", die Polizei über die "PR" - selbst einige der Bewohner, die sie interviewt haben, schienen sich nicht darum zu kümmern. Sie erhalten nur ein weiteres Gadget kostenlos zugesandt.

Also, wer glaubst du, sind die ultimativen Verlierer für diesen Kreis-Trottel? Amazon-Aktionäre? Versicherungsgesellschaften? Die breite Öffentlichkeit? Vielleicht gibt es überhaupt keine Verlierer?

Update: Boxen werden am helllichten Tag geklaut

04.12.2014 Update:

Wollte diese fortlaufende "öffentliche Bekanntmachung" anstoßen, um Sie daran zu erinnern, dass Kisten auch in dieser Saison in rasendem Tempo wieder aus Gebäuden mit mehreren Einheiten gereinigt werden.

Noch vor wenigen Tagen hatte eine Lobby in einem Midtown-Gebäude ein paar Dutzend gestohlene Sendungen.

Der Dieb rollte einen Einkaufswagen aus A & P Supermarkt in das Gebäude. Anscheinend Leute sind zu beschäftigt damit, Facebook auf ihren Handys zu aktualisieren und kann sich nicht mehr die Mühe machen, sich umzusehen.

In Hoboken werden immer Kisten gestohlen

18.06.2014 Update:

Das Leben in einem Mehrfamilienhaus hat Vor- und Nachteile. Die "Poststelle" ist einer der Nachteile. So viele Lieferungen reif für die Aufnahme. "Gesunder Menschenverstand" könnte das Problem lösen, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag. Hier einige Informationen über die aktuelle Ernte von Box-Nickern in Hoboken.

Ein Dieb festgenommen: Fernando Serrano

Gute Nachrichten, eine Fernando Serrano wurde gestern verhaftet. Er stammt aus Union City, NJ. (Vielen Dank 9. St. Light Rail Station für den Beitrag!)

Mach dir keine Sorgen, er wird bald wieder frei sein - oder jemand wie er wird den Staffelstab übernehmen.

Ein weiterer Paketdieb, der in Hoboken herumstreift

Es gibt noch einen Kastendieb auf freiem Fuß - als wir diese Sicherheitsmaterial-Montage heute früher erhalten haben.

Ihn erkennen? Rufen Sie die Hoboken-Polizei unter an (201)420-2100 mit irgendetwas, um diesem schrecklichen Verlust materieller Güter ein Ende zu setzen.

Top 5 Empfehlungen zur Vermeidung von Lobbydiebstahl in Hoboken:

  1. Lassen Sie niemals Lieferungen an Ihre Wohnung senden, wenn Sie normalerweise nicht zu Hause sind. Zur Erinnerung können Sie:
    • Befreunden Sie sich mit einem örtlichen Unternehmen (chemische Reinigung, Bodega usw.) und lassen Sie Ihre Sendungen dorthin senden.
    • Verwenden Sie einen Ort wie Gehe zur Post Das wird Ihre Boxen gegen eine geringe Gebühr erhalten (und sie sogar liefern, wenn es Ihnen passt).

Sagen Sie Ihrer Wohnung, sie soll den Briefkastenbereich entweder verschieben oder blockieren - oder außen Milchglastüren installieren.

Lassen Sie Ihre Sachen zu Ihrer Arbeit schicken (Wenn Sie nicht zu schwach und faul sind, um es mit ein wenig Mühe nach Hause zu tragen ...)

Lebe in einem besseren Gebäude (d. h. mit einem Concierge - aber der Nachteil ist, dass Sie betrunken nach Hause stolpern und eine Ferse vermissen ...)

  • Hör auf, so viel Scheiße online zu kaufen
  • Sind Lieferungen in der Hoboken-Lobby bei all dem Diebstahl sinnvoll?

    13.12.2012 Update:

    Ich selbst und Hoboken411 Maskottchen Oscar Gehen Sie das Äquivalent von etwa zwei volle Marathons eine Woche (das ist was meine FitBit-Aktivitätsverfolgungsgerät sagt mir zumindest). Und während unserer Reisen sehen wir Dutzende erstklassiger Möglichkeiten für gerissene Diebe, mit wertvollen Gütern davonzukommen.

    So viele Lobbys in Mehrfamilienhäusern oder Mietwohngebäuden gibt es bis in die Kiemen gestopft mit UPS- oder FedEx-Lieferungen - in klarer Sicht!

    Und Jahr für Jahr hören wir, wie „Kisten“ einfach so aus Lobbys gestohlen werden.

    Diebe haben eine Million Möglichkeiten, um einen einfachen Zugang zu diesen Lobbys zu erhalten - nur indem sie Summer klingeln. Es ist den Leuten einfach egal, ob sie die Identität der klingelnden Person überprüfen können. Sie schließen einfach die Tür auf.

    Wie oft werden in Ihrem Gebäude Kisten geklaut, als würden Sie Fische in einem Fass schießen?

    Ständiges Hoboken-Problem: Gestohlene Lieferungen

    02.06.2011 Update:

    Er wird verdächtigt, Pakete aus einem Wohngebäude in geklaut zu haben 300 Newark Street. Wenn Sie Informationen haben, wenden Sie sich bitte an die Polizei von Hoboken unter 201-420-2100.



    Passiert jedes Jahr in Hoboken: Gestohlene Lieferungen!

    03.12.2010 Update:

    Dies ist ein Beitrag, von dem Sie sicher sein können, dass er Jahr für Jahr „gestoßen“ wird - Gebäude mit mehreren Einheiten, in denen UPS- und FedEx-Fahrer Kisten in der Lobby lassen. Erraten Sie, was? Jemand stiehlt deine Sachen! Lesen Sie unten, um zu sehen, was Hoboken411 Leser Courtney muss über die diesjährige Mile Square-Kriminalitätswelle sagen…

    "Beginnend Letzte Woche nach Thanksgiving hat unser Gebäude eine große Anzahl gestohlener Pakete aus unserem Vorraum und dem vorderen Flur erfahren. Wir haben versucht, eine Notiz an der Tür zu hinterlassen, um Pakete nicht unbeaufsichtigt zu lassen, aber sie wurde vermutlich von der Person entfernt, die die Pakete gestohlen hat. One of my fellow building mates spoke with the UPS Path Truck guy and he said they’ve been getting a lot of complaints about this recently and that maybe someone is following the truck around. (I had packages taken that were delivered by UPS, USPS, and Fedex).

    Has anyone filed a police report with something similar to this? My husband is ready to get all “veronica mars” on their ass with tracking devices in boxes. I doubt that will work.

    Anyway, just thought I’d give a heads up to make sure people get their holiday packages! Luckily, so far all but 1 of the retailers that I purchased from either refunded me my money or re-sent the shipment, but it’s frustrating to not be able to get anything to my house.”

    Stolen Hoboken deliveries on the rise: Unemployment to blame?

    I just needed to bump this thread because with the unemployment rate going up – and especially because I heard a Hoboken411 reader over the Live Police and Action Channel – the pilferage appears to be on the rise once again…

    Nicked deliveries & Hoboken are synonymous…

    Just about two years ago – I published an entry about the annual ritual of stolen or missing UPS/FedEx deliveries in Hoboken (see my great advice and suggestions below).

    Aber Hoboken411 reader Cheaphobo is having all sorts of problems with lost/missing/stolen deliveries in their building. She wants to know if others are having similar problems – and what they’re doing about it.

    Have you experienced crappy delivery (or missing packages) too?

    Are you having trouble with your shipments?

    The crime meter has been a little out of control the past week, and it’s been kind of hard to keep up along with the mayhem of the holiday season. But a lot’s been happening, despite it not making it to the incident map above. So here’s a condensed version of a trend that’s been taking place recently in Hoboken.

    Stolen parcel deliveries. Or to the petty criminal in town, “Christmas Shopping.”

    In the past two days, there have been at least 4 known reported incidents of strange vehicles pulling up to apartment buildings, walking in and then walking out with boxes, then quickly pulling away. Witnesses reported at least two of the cars license plates, and both times cars came out of Jersey City. No word if they were caught.

    But people really need to be careful with their deliveries. Just because you live in a buzzer building doesn’t mean your merchandise is safe from plundering thieves (and even sticky-fingered neighbors.) Here’s some 411 advice:

      If your items are small enough to carry comfortably, always have them ship to your place of work.

    If you have larger items, befriend a local merchant. There’s certainly a dry cleaner, bodega or other store you frequent often that will be more than happy to take your deliveries. It’s what living in a community is all about.

    NEVER use ridiculous services such as that doorman to your door or whatever its called. A complete rip-off that defeats the purpose of buying online.

  • Last case scenario, you can use The Mailboxes, Etc. (RIP 2008) as a depot for your deliveries (but requires a monthly fee.)
  • What are your experiences? Ever had something nicked from your building? Do you have alternate delivery methods?


    Schau das Video: Typisch Gay? Klischees, Vorurteile und Stereotypen. videobanause


    Vorherige Artikel

    Schließen Sie sich mit dieser neuen App einem Last-Minute-Flug-Upgrade an

    Nächster Artikel

    Die 10 coolsten Sommer-Roadtrips für Familien in den USA