14 Bilder, die beweisen, dass Neuseeland ganz oben auf Ihrer Bucket List stehen sollte


1

Die Hitze nehmen - Champagner-Pool, Nordinsel

Das Wai-O-Tapu Thermal Wonderland liegt mitten auf der Nordinsel in der Nähe von Rotorua und ist ein aktiver vulkanischer Boden.

2

Dies ist ein touristischer Strand - Tauranga, Nordinsel

Tauranga ist ein beliebtes Touristenziel, aber Sie können nicht erkennen, wie wenig Menschen an den Stränden sind.

3

Die Küsten - Westküste, Südinsel

An den Küsten beider Inseln finden Sie massive, vorstehende, grün bedeckte Küsten.

4

Ein Geist zum Wiederaufbau - Christchurch, Südinsel

Christchurch wurde 2011 von einem massiven Erdbeben verwüstet, das durch Nachbeben für knapp ein ganzes Jahr noch verschlimmert wurde. Die Stadt wird noch heute wieder aufgebaut, mit modernem Design, einschließlich eines Einkaufszentrums aus Lagerbehältern und der Einbindung von Radwegen auf allen Straßen. Der Domplatz ist eine Hoffnung für die kommende Stadt, aber eine fortgesetzte Erinnerung an das, was die Stadt durchgemacht hat. Der Wiederaufbau der Kathedrale ist nach wie vor hervorragend, da sich die Bürger über Wiederaufbau und Abriss nicht einig sind.

5

Sich in den Bäumen verirren - Truman Track, Südinsel

Der Truman Track ist eine kurze Wanderung durch unheimliche und wunderschöne Bäume zu einem fantastischen Strand - ohne andere Besucher.

6

Weite Freiflächen - Landschaft, Südinsel

In Neuseeland gibt es mehr Schafe als Menschen. Und mehr Menschen in vielen US-Städten als im ganzen Land. Dies führt zu weiten Freiflächen. Auf einer Reise über die Südinsel machte ich mir Sorgen, dass ich in die falsche Richtung fahren würde, weil ich wusste, dass ich auf einer großen Autobahn fahren sollte, aber stundenlang kein anderes Auto gesehen hatte.

7

Pfannkuchenfelsen - Punakaiki, Südinsel

An der Westküste der Südinsel befindet sich der Punakaiki Park, in dem sich die berüchtigten „Pancake Rocks“ befinden, Kalksteinformationen, die ihren 30-millionsten Geburtstag feiern. Wenn Sie lange genug bleiben, werden Sie sehen, wie das Meer durch die Lunker im Park ausbricht.

8

Ein Blick von oben - Sonnenuntergang vom Skytower, Auckland, Nordinsel

Wenn Sie eine bessere Sicht auf Auckland haben möchten, können Sie den Skytower hinaufsteigen - oder noch besser, springen Sie davon ab.

9

Modern und geschäftig - Skyline von Auckland, Nordinsel

In Auckland leben etwa 32% der kleinen neuseeländischen Bevölkerung und es liegt direkt am Wasser. Es ist keine durchschnittliche Hauptstadt.

10

Umgeben von Farbe - Port Wakaito, Nordinsel

Sie müssen kein berühmtes Wahrzeichen besuchen, um eine großartige Aussicht zu erhalten. Hier prallte der Sonnenuntergang von der Landschaft ab und ein farbenfrohes Gebäude am Straßenrand in Port Wakaito forderte einen weiteren außerplanmäßigen Stopp, um vorbeizufahren und die Aussicht zu genießen.

11

Bootsland - Auckland Harbour, Nordinsel

Wenn Sie sich dafür interessieren, können Sie überall im Land aufs Wasser gehen.

12

Grün ist grün - Landschaft, Nordinsel

Die reichen und sanften Grüns der Inseln machen es schwierig, einen Ausflug zu machen, ohne ständig anhalten zu wollen, um Bilder von den Landschaften zu bekommen.

13

Großer Blueshimmel - Landschaft, Südinsel

Selbst im kalten und trockenen Winter bleibt der neuseeländische Himmel blau. Du denkst vielleicht, du bist mitten im Sommer, bis du aus dem Auto steigst und zurückläufst, um deinen Mantel zu holen.

14

Einen schönen Tag noch - Gorge, Nordinsel

Die Topographie mag in Neuseeland atemberaubend sein, aber nicht so warm wie die Menschen. Sogar die Felsen sind freundlich.

Was denkst du über diese Geschichte?


Eine der glücklichsten Erfahrungen der Welt ist das Anziehen traditioneller Kleidung und die Teilnahme an einer indischen Hochzeit. Vertraue uns.

Haben wir etwas verpasst? Teilen Sie uns Ihre Eimerlistenelemente in den Kommentaren unten mit!

Vielen Dank an alle unsere wunderbaren reisenden Freunde, die Ideen für diesen Artikel vorgeschlagen haben! Schauen Sie sich einige ähnliche Beiträge an:


25 Fotos von Neuseeland, die Sie dazu bringen werden, so schnell wie möglich einen Flug zu buchen

Neuseelands fotogene Landschaften staunen immer wieder. Mit vielen wunderschönen Naturstätten wird dieses idyllische Reiseziel bei denjenigen, die es noch nicht besucht haben, mit Sicherheit ein starkes Gefühl des Fernwehs hervorrufen. Erlauben Sie uns, Sie auf eine landschaftlich reizvolle Reise mitzunehmen, während wir 25 Fotos präsentieren, die garantiert Ihre nächsten Reisen inspirieren.

Der Herbst ist eine großartige Zeit, um die Südinsel zu besuchen und ihre erhabene Landschaft zu genießen.

Wenn Sie jedoch eher ein Sommermensch sind, sollten Sie unbedingt die Juwelen der Nordinsel wie die Spitze von Cape Reinga im Visier haben.

Sterngucker werden sich in den dunklen Himmel Neuseelands verlieben, besonders wenn sie einen Blick auf die Aurora Australis erhaschen.

Egal, ob Sie Wanderer, Kajakfahrer oder einfach nur eine naturliebende Seele sind, der Milford Sound wird ein bemerkenswertes Erlebnis.

Queenstown mag ein Bündel von Abenteuern sein, aber sein Nachbar Wanaka verdient definitiv auch etwas Liebe.

Filmfans werden sich in die fantasievolle Cathedral Cove in der Coromandel-Region der Nordinsel verlieben.

Verschiedene Herr der Ringe Filmschauplätze wie die Brücke von Bruchtal.

Vergessen wir nicht Aoraki / Mount Cook, bekannt für seine Filmauftritte und den höchsten Gipfel des Landes.

Wenn Sie eine Affinität zu Eis und Schnee haben, wird der Franz-Josef-Gletscher garantiert blenden.

Atemberaubende Küsten sind ebenfalls reichlich vorhanden. Warum also nicht die Sommertage an einem idyllischen Ort wie der Kapiti-Küste genießen?

Lust auf ein bisschen Wandern? Sie müssen sich nur Tongariro ansehen, um zu verstehen, warum es als einer der besten Spaziergänge Neuseelands gilt.

Vielleicht möchten Sie auf die Nordinsel fahren, um natürliche geothermische Wunder wie die Wai-O-Tapu-Quellen zu erkunden.

Vielleicht möchten Sie tief in die Südinsel eintauchen, um die faszinierenden Moeraki Boulders zu bestaunen.

Oder vielleicht ist ein Blick in historische Wunderwerke wie die Mine Bay-Schnitzereien des Lake Taupo eher für Sie von Interesse.

Üppige Wälder bringen Ihnen viele einheimische Pflanzen und Wasserfälle, die Sie schätzen sollten.

Die majestätischen Huka-Fälle beeindrucken immer mit ihrer majestätischen Kraft und den angrenzenden Stromschnellen.

Sogar die touristischen Hotspots sind voller perfekter Momente, wie Queenstown mit seiner Skyline-Gondel.


Kenia

Reisen Sie durch Nairobi, Nanyuki und die Masai Mara

Last but not least hat Kenia schon lange die Liste vieler Reisender angeführt, und wir würden dieses Reiseziel nicht als Top-Auswahl für 2020 aufnehmen. (Obwohl wir Kenia ehrlich gesagt in jedem Jahrzehnt als ein Muss für einen Besuch betrachten - oder Jahrhundert.) Und mit dem neuen Direktflug über Kenya Airways von New York City nach Nairobi gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um das Land zu erkunden, in dem die gesamte Menschheit ihren Ursprung hatte. Warum modellieren Sie Ihren Bucket-List-Urlaub nicht nach dem ultimativen Abenteurer (und Schriftsteller) Ernest Hemingway?

Beginnen Sie Ihre Reise im historischen Hotel The Norfolk in Nairobi, bevor Sie zu einem anderen Hemingway-Favoriten, dem Mount Kenya Safari Club, in Nanyuki, fahren. Besuchen Sie das Ol Pejeta Conservancy im üppigen Grasland am Fuße des Mount Kenya. Beenden Sie Ihre Reise in den wundersamen Ebenen der Masai Mara - wir empfehlen den Fairmont Mara Safari Club (fordern Sie ein Zimmer in der Nähe von Hippo's Corner an). Wir versprechen Ihnen, dass Sie erfrischt, wiederbelebt nach Hause zurückkehren und so schnell wie möglich zurückkehren möchten. Manchmal erweist sich das ultimative Bucket-List-Abenteuer einfach als zu großartig, um es nur einmal im Leben (oder einmal im Jahrzehnt) zu genießen. Viel Spaß beim Reisen!


Das Beste daraus machen

Es ist hilfreich, einige lokale Tipps zu kennen, bevor Sie losfahren. In diesem Sinne finden Sie hier einige Hinweise, mit denen Sie Ihre Umgebung von Anfang an optimal nutzen können.

Lerne einige grundlegende Maori-Wörter, bevor du reist

Einer der am wenigsten einschüchternden Aspekte Neuseelands ist, dass Englisch die Hauptkommunikationssprache ist. Davon abgesehen dringen die Maori-Wörter immer wieder in das tägliche Leben ein. Tatsächlich sind sie tief in der kulturellen Identität Neuseelands verankert. In einem Supermarkt zum Beispiel finden Sie keine Süßkartoffeln - sie werden hier "Kumara" genannt. Sie werden auch Zeichen auf Englisch und Maori sehen und es ist durchaus üblich, in lokalen Fernseh- und Radiosendungen "re reo" -Gruß und -Phrasen zu hören. Wenn Sie also ein paar Grundlagen kennen, wird dies Ihr Wissen über Neuseeland auf jeden Fall bereichern und Ihnen ein besseres Verständnis für die Community vermitteln, in die Sie eintreten.

Wählen Sie Ihre Aktivitäten mit Bedacht aus

Neuseeland hat viel zu bieten, wenn es um Aktivitäten geht. Das Problem ist, dass der Versuch, alles auf einmal in Angriff zu nehmen, Ihr Reisebudget schnell erschöpft, insbesondere wenn Sie eine Vorliebe für alle abenteuerlichen Dinge haben. Ein Bungy-Sprung kann Sie beispielsweise um 200 NZ $ zurücksetzen, während ein Schwarzwasser-Rafting-Erlebnis in den Waitomo-Höhlen zwischen 140 und 240 NZ $ kostet. Darüber hinaus müssen Sie bei beliebten mehrtägigen Wanderungen wie den neun Great Walks aufgrund der begrenzten Unterkunftsmöglichkeiten frühzeitig buchen. Sie müssen also Ihre Bucket-List-Elemente priorisieren und sich die kostenlosen Optionen in den Bereichen ansehen, die Sie besuchen möchten.

Halten Sie Ausschau nach lokalen Rabattprogrammen

Eine "Daily Deal" -Seite wie Grabone kann Ihnen dabei helfen, Geld für lokale Sehenswürdigkeiten und beliebte Restaurants zu sparen. Supermärkte haben auch ihre eigenen Rabatt- und Kundenkarten, mit denen Sie Ihre Lebensmittelkosten langfristig senken können. Backpacking-Hostels bieten Ihnen möglicherweise auch Sonderrabatte für bestimmte Orte. Außerdem gibt es verschiedene Mitgliedschaftsoptionen für das Hostel-Netzwerk, wenn dies Ihnen dabei helfen kann, Ihre Unterkunftskosten zu senken und andere budgetfreundliche Vergünstigungen bereitzustellen.


4. Wanderung nach Machu Picchu, Peru

Warum Machu Picchu? Es ist befriedigender als der Zug und es gibt viele Möglichkeiten. Es ist praktisch unmöglich, eine Bucket-Liste ohne Machu Picchu zu erstellen. Eine geheime Stadt, die von diesen nervigen Konquistadoren nie gefunden wurde, die in den Bergen thront und von Nebeln und Geheimnissen verwirbelt ist - das ist das Zeug der Reiselegende.

Das Problem ist, wenn Sie so viele, viele Fotos von der Inka-Zitadelle gesehen haben, besteht die Gefahr, dass es ein bisschen enttäuschend wird. Und das ist ein Grund, warum Sie, wenn Sie können, zu Fuß gehen sollten. Die Stadt verdient den langsamen Aufbau, die angesammelte Aufregung, die das Trekking dort bietet.

Die Entscheidung zum Schnüren bedeutet auch nicht, dass Sie den Inka-Pfad betreten müssen. Es gibt viele Alternativen zum Klassiker: Sie können über die viel weniger besuchten Ruinen von Choquequirao wandern, den dramatischen und abwechslungsreichen Salkantay Trail entlangfahren (mit noblen Lodges unterwegs) oder die harte Vilcabamba Traverse bewältigen.

So kreuzen Sie es von Ihrer Liste an: Die Wanderungen variieren in Länge, Höhe und Schwierigkeitsgrad, daher müssen Sie sich vor dem Aufbruch akklimatisieren. Denken Sie daran, dass die Trockenzeit (die beste Reisezeit) von April bis Oktober ist. Sie benötigen auch eine Genehmigung für den Inka-Pfad. Jedes Jahr wird nur eine begrenzte Anzahl veröffentlicht und sie sind schnell ausverkauft.

Beginnen Sie Ihr Abenteuer: Buchen Sie Ihre Reise mit unser Trip Finder

So wie das? Versuche dies: Machen Sie einen großartigen Auftritt in Jordans einst verlorener nabatäischer Stadt über die mehrtägige Dana-Petra-Wanderung - den Inka-Pfad des Nahen Ostens.


Schau das Video: Chinas seltsame Mondentdeckung verblüfft Wissenschaftler!


Vorherige Artikel

Chimney Rock Village

Nächster Artikel

Der Swag, Waynesville