7 Dinge, die LGBT-Reisende nicht hören können


1. Weißt du nicht, dass es illegal ist, in [Land einfügen] schwul zu sein?

Ja, ich will. Als LGBT-Reisender weiß ich, dass ich nicht nur die Visabestimmungen und -anforderungen beachten muss, sondern auch den Status von LGBT-Personen überprüfen muss. Es ist nicht so, dass mein Pass eine große Regenbogenfahne oder das Wort GAY auf der Vorderseite hat. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass du schwul bist. ist keine der Fragen, die mir der Einwanderungsbeamte stellen wird. Hoffnungsvoll.

2. Hast du keine Angst, verhaftet zu werden?

Nicht mehr als ich mir Sorgen mache, zu Hause verhaftet zu werden. Ich habe nicht vor, die Straße entlang zu hüpfen, die Regenbogenfahne zu schwenken, überall Glitzer zu streuen und zu rufen: "Ich bin schwul! Ich mag Jungs!"

Ich habe auch nicht vor, erotischen, versauten, heißen, schwulen Sex vor der örtlichen Polizeistation oder irgendwo anders in der Öffentlichkeit zu haben. Ich habe nicht wirklich vor, einen Kerl abzuholen, und wenn ich das tue, werde ich wahnsinnig vorsichtig sein. Solange ich klug und diskret bin und keine Gesetze verletze, sollte es mir gut gehen.

3. Ich habe gehört, dass dort LGBT-Menschen getötet wurden!

Ja, du hast Recht. Es ist traurig, aber wahr. Haben Sie übrigens von dem schwulen Teenager gehört, der wegen des Mobbings gegen Homosexuelle in seiner Schule Selbstmord begangen hat? Er wohnte drei Straßen von dir entfernt.

Was ist mit dem Kerl, der von zwei Menschen fast zu Tode geprügelt wurde, nur weil sie dachten, er sehe schwul aus? Er war ein Tourist in Ihrer Stadt. Überall passieren LGBT-Menschen schlimme Dinge, einschließlich der guten alten USA von A. Das wird mich nicht davon abhalten, die Welt zu erkunden. Vielleicht kann ich sogar daran arbeiten, diese Dinge zu ändern.

4. Gibt es dort überhaupt LGBT-Leute?

"Ja wirklich?" Nein, Ja wirklich? Hast du diese Frage ernsthaft gestellt oder bin ich high? Es wird geschätzt (konservativ), dass 10-15% der Weltbevölkerung homosexuell sind, und dies basiert nur auf Statistiken von Menschen, die offen oder nur etwas offen über ihre Sexualität sind. Das bedeutet, dass mindestens 700.000.000 bis 1.050.000.000 Menschen auf dieser Welt schwul sind.

Dabei werden Trans * -Personen oder bisexuelle Personen oder Personen, die sich auf andere Weise selbst identifizieren, nicht berücksichtigt. Ich bin mir sicher, dass ich mit so vielen Homos, die herumlaufen, ein paar im Ausland finden kann. Sie können nicht "out" sein, sie können sehr, sehr diskret und geheimnisvoll sein. Zur Hölle, viele von ihnen haben aufgrund des sozialen Drucks möglicherweise sogar Ehepartner mit unterschiedlichem Geschlecht. Trotzdem sind wir Schwulen überall.

5. Warum um alles in der Welt möchten Sie dorthin gehen?

Ich möchte einfach dorthin gehen, weil es existiert. Es ist Teil der Welt, in der ich lebe. Es ist voller Menschen, genau wie du und ich, die alle Geschichten und Erfahrungen zu teilen haben. Ganz zu schweigen vom Essen, der Kultur und der natürlichen Schönheit.

6. Wäre es nicht sicherer, mit einem Kumpel oder Partner zu reisen?

Natürlich wäre es das. Es besteht immer das Risiko, alleine zu reisen, unabhängig von der sexuellen Ausrichtung. Ich habe momentan keinen Freund, aber ich würde gerne einen Mann finden, der auch ein Nomade sein wollte. Ja, es wäre viel bequemer, jemanden mit demselben Lebensstil zu finden.

7. Also, was wirst du tun, ähm, wie wirst du Leute treffen für ...?

Sex? Nur weil ich ein schwuler Typ bin, der alleine unterwegs ist, heißt das nicht, dass ich vorhabe, mit jedem lokalen Kerl, der mir den Weg kreuzt, den Kopf voll zu machen. Wenn ich diese Art von Verbindung herstellen möchte, gibt es dafür eine App.


7 Dinge Mütter von Jungen mit langen Haaren sind es leid zu hören

27. April 2018 Aktualisiert am 21. April 2020

Bokeshi / Getty

Als ich schwanger war und eine neue Mutterorientierung durchlief, wurde ich enttäuscht. Sie haben vergessen, eine Menge Zeug in den Lehrplan aufzunehmen. Infolgedessen hatte ich keine Ahnung, dass meine Entscheidung, meinem Sohn keinen Haarschnitt zu geben, so viele Menschen in einem Haufen Höschen zurücklassen würde. Ich bin nicht dramatisch. Sie wären schockiert über die Interaktionen, die ich mit Menschen wegen der Haare meines Sohnes hatte.

Familie, Freunde und zufällige Leute haben mich mit dem Geschenk eines unaufgeforderten Ratschlags zu den Haaren meines Sohnes gesegnet. Jungenhaare bekommen so viele Meinungen, dass es fast politisch ist. Um den Gefallen zu erwidern, werde ich Ihnen einige unaufgeforderte Ratschläge geben. Hier ist etwas Scheiße, die ich nicht mehr hören kann:


7 Dinge, die die Kreuzfahrtschiffe Ihnen nicht sagen werden

Bezüglich:

Kreuzfahrtschiff im Hafen während des Tages in Bermuda angedockt

Wenn eine Kreuzfahrt spektakulär - und manchmal tragisch - schief geht, weiß die ganze Welt davon. In der Tat sind die Giganten des Meeres anfällig für eine Vielzahl von Schlagzeilen, einschließlich Wetterproblemen (Schiffe, die von riesigen Wellen geworfen oder durch Hurrikane verzögert werden), mechanischen Problemen (Schiffe, die durch Motorbrände und Antriebsprobleme behindert wurden) und dummem menschlichem Versagen (zB das teilweise Absinken der Costa Concordia vor der italienischen Küste im Jahr 2012). Erstkreuzer sollten sich jedoch anderer Variablen bewusst sein, die einen wässrigen Aufenthalt trüben könnten - und dass die Kreuzfahrtschiffe dazu neigen, keine Werbung zu machen.

Während Kreuzfahrtschiffe im Allgemeinen den Frieden an Bord aufrechterhalten und die Dinge genau beobachten, passieren guten Kreuzern ständig schlechte Dinge, und vieles davon wird nicht allgemein bekannt gemacht. Von sexuellen Übergriffen und ungeordnetem Verhalten bis hin zu Kabinendiebstahl und Drogenkonsum haben die Schiffssicherheit und die örtlichen Polizeibehörden alle Hände voll zu tun. Ebenso müssen Kreuzer vom Schiff aus vorsichtig sein. So wurden 2012 22 Passagiere bei ihrer Rückkehr von einem Ausflug in Puerto Vallarta, Mexiko, mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt. Fazit: Haben Sie eine gute Zeit, aber überlassen Sie Vorsicht nicht dem Wind.

MEHR: Sicherheitstipps, die Kreuzer wissen müssen, bevor sie losfahren

Kreuzfahrtsicherheit 03:10

Sie werden zu Tode vernickelt sein.

Eines der größten Missverständnisse bei Kreuzfahrten ist, dass Schiffe All-Inclusive-Mekkas sind. Sie sind nicht. Während Luxuslinien im Allgemeinen mehr in den Tarif einbeziehen, werden Kreuzer auf dem Massenmarkt von einem Tsunami von zusätzlichen Kosten heimgesucht - Alkohol, alkoholfreie Getränke, Fotos, chemische Reinigung, Ausflüge, Internet usw. Selbst Essen kostet mehr, wenn Sie auf den Schiffen speisen 'gegen Gebühr Restaurants, in denen Tabs von etwa 10 USD bis zu mehr als 75 USD pro Person reichen können (und Alkohol ist extra). Nichts kann einen Urlauber wieder in die Realität zurückversetzen wie ein riesiger Bar-Tab am Ende der Kreuzfahrt.

Ihre Kabine ist möglicherweise laut.

Die Linien müssen Tausende von Passagieren auf relativ kleinem Raum unterbringen, was die Tür für potenzielle Lärmprobleme öffnet. Wenn Sie einen leichten Schlaf haben, wählen Sie eine Kabine aus, die sich nicht in der Nähe von Treppenhäusern, Aufzügen oder wichtigen Zielen befindet (z. B. in Speisesälen und im Spa) und über der sich kein Deck außerhalb der Kabine befindet. Andernfalls werden die Leute über Ihren Kopf trampeln zu allen Stunden und vielleicht sogar joggen, wenn Sie unter einer Promenade sind. Verbindungskabinen sind notorisch nicht privat. Wenn Sie also nicht möchten, dass Ihre Nachbarn niesen, buchen Sie einen Raum, der nicht nebenan erweitert werden kann.

Balkone sind überbewertet.

Viele eingefleischte Kreuzer schwören auf sie, aber die Kreuzfahrtschiffe bilden ein Bündel, indem sie für diese Splitter zusätzlicher Immobilien Prämiensätze verlangen. Sicher, es gibt Vorteile (zusätzlicher Platz auf engstem Raum, eine Kulisse für Mahlzeiten im Freien, ein Ort, an dem man sich vor anderen Kreuzern verstecken kann), aber wenn Sie ein Gadabout sind, der nicht viel Zeit im Bad verbringen wird, kann dies eine sein Abfall. Außerdem sind viele Balkone Blindgänger - von Trägern blockiert, offen für Decks oben und direkt über Rettungsbooten thronend. Schauen Sie sich unbedingt einen Deckplan an, bevor Sie buchen, aber selbst das kann Sie nicht warnen, wenn Sie den Luftraum mit einem Raucher nebenan teilen.

Möglicherweise verpassen Sie diesen nicht zu übersehenden Port.

Schiffe müssen ihre Reiserouten häufig aufgrund von Wetterbedingungen oder mechanischen Problemen verschieben. Wenn es beispielsweise zu windig ist, meiden größere Schiffe engere Häfen. Die Reiserouten werden auch geändert, wenn an einem bestimmten Ort Instabilität auftritt. Wenn es in Kairo, Ägypten, zu Unruhen kommt, kann Ihr Schiff an einen anderen Ort fahren oder einfach einen weiteren Tag auf See verbringen. Ihre Entschädigung dafür, dass Sie den Tag in Monte Carlo verpasst haben, von dem Sie geträumt haben? Normalerweise nichts, dank des Kleingedruckten im Vertrag, den Sie bei der ersten Buchung unterschreiben.

Das Schiff wird nicht auf dich warten.

Flugzeug spät am Tag der Ausschiffung? Verlorene Zeit bei Senor Frogs in Cancun? In einem Taxi in Messina, Sizilien, im Stau stehen? Entschuldigung, Ihr Schiff wird ohne Sie ablegen. Der Kapitän wird nicht Tausende aufschieben, um Ihrem schlechten Urteilsvermögen gerecht zu werden. (Wenn Sie sich auf einer von einer Reise gesponserten Exkursion befinden, die jedoch zu spät kommt, sind Sie normalerweise in Ordnung.) Schlimmer noch, Sie sind dafür verantwortlich, alleine zum nächsten Hafen zu gelangen, um sich mit Ihrer Kleidung und Zahnbürste zu treffen.


7 Dinge, die ich 2017 gelernt habe

Glücklicher Baby Freitag !! Ich weiß, es ist eine Minute her, seit ich das letzte Mal mit euch allen geplaudert habe. Ich habe die letzten zwei Tage von Blogmas nie hochgeladen, weil ich sie zu einem „Was ich für Weihnachten 2017 bekommen habe“ kombinieren wollte. Am Ende fühlte ich mich nicht wohl dabei, das zu posten. Ich beschloss, meine Winterpause etwas früher einzulegen und verbrachte die letzten Wochen mit Familie und Freunden. Ich bin jedoch jetzt zurück! Ab nächster Woche werde ich einen neuen Buchungsplan haben. Ich habe es auf meiner Homepage veröffentlicht, wenn Sie wissen, an welchen Tagen ich etwas veröffentlichen werde.

Erinnerst du dich an die große Ankündigung, die ich hatte? Nun, ich werde es euch allen am Montag endlich mitteilen! Wenn du mir auf Instagram folgst, kennst du meine große Ankündigung bereits, als ich am Weihnachtstag darüber schrieb! Ich habe noch einige andere lustige Dinge, die ich nicht erwarten kann, mit Ihnen allen zu teilen. Vergewissern Sie sich also, dass Sie mir folgen, damit Sie keinen Beitrag verpassen!

Heute dachte ich, ich würde mit Ihnen alle 7 der größten Lektionen teilen, die ich 2017 gelernt habe. Als ich ursprünglich die Liste der Dinge aufschrieb, waren es 13 Lektionen. Mir wurde schnell klar, dass einige Hand in Hand gingen. Also kombinierte ich diese wenigen und blieb mit 7! Wenn Sie also ohne weiteres herausfinden möchten, welche 7 Lektionen ich 2017 gelernt habe, lesen Sie weiter!

Die 7 Lektionen:

1. Es ist okay, nein zu sagen!

➝Was auch immer du Angst hast, nein zu sagen, sei es nicht! Es ist völlig in Ordnung, nein zu sagen! Ich hasste es immer, zu irgendetwas Nein zu sagen, besonders zu einem Job. Aber ich habe gelernt, dass wenn Sie sich nicht wohl fühlen, mit dieser Person zu arbeiten oder in ihrer Nähe zu sein, Sie nicht nachgeben. Wenn es einen Jungen / ein Mädchen gibt, das Sie mag, aber Sie nicht, machen Sie nicht mit . Sag ihnen einfach die Wahrheit, vertraue mir, dass ihr Gefühl nicht so verletzt wird, als ob du es monatelang mitgemacht hättest. So grundlegend es auch ist, geben Sie nicht auf etwas nach, das alle anderen tun, wenn Sie damit nicht vertraut sind. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie zur Party gehen, können Sie Nein sagen und einfach zu Hause bleiben und Netflix baden.

2.Schneiden Sie giftige Menschen aus Ihrem Leben!

➝ Vor einem Jahr hatte ich wirklich Probleme mit meiner Fahrangst / Panik. Ich würde meinem „besten Freund“ eine SMS schreiben, in der Hoffnung, dass ich über meine Probleme und das, was mich störte, schimpfen könnte. Ich habe jedoch schnell gelernt, dass sie meine Angst nicht verstanden hat. Letztes Jahr, diesmal war ich überhaupt nicht gefahren, sie verstand nicht, warum ich einfach nicht ins Auto steigen und fahren konnte. Sie sagte Dinge wie "Überwinde es" und "Hör auf, dich über die gleichen Dinge zu beschweren, ich habe es so satt zu hören, dass du dich die ganze Zeit beschwerst". Aber sie verstand nicht, was los war und sie wusste nicht, wie hart ich arbeitete, um in Ordnung zu sein, wenn ich fahre. Schließlich sagte sie einige Dinge, die unverzeihlich waren und ich erkannte schnell, dass sie eine giftige Freundin war und ich schnitt sie aus. Ich habe ihre Nummer gesperrt und sie auf jeder sozialen Plattform nicht verfolgt / blockiert. Seit ich sie aus meinem Leben herausgeschnitten habe, bin ich viel selbstbewusster geworden und kann ohne Probleme fahren!

3. Organisation ist der Schlüssel!

OrganizedDas Organisieren ist in jeder Hinsicht hilfreich! Wenn Sie organisiert sind, haben Sie das Gefühl, die Welt erobern zu können. Zumindest fühle ich mich so lol! Ich war schon immer jemand, der sehr gut organisiert ist. Im vergangenen Jahr habe ich mich wirklich mit dem Organisieren beschäftigt. Ich schwöre, ich habe meine Schrankorganisation wie fünf Mal geändert. Ich bin auch ein begeisterter Planer und es ist sehr hilfreich, mein Leben organisiert zu haben! Ich erstelle Aufgabenlisten und schreibe alles auf, was an diesem Tag / dieser Woche / diesem Monat erledigt werden muss, und ich muss mir keine Sorgen machen, dass ich es vergesse. So albern es auch klingt, wenn mein Zimmer nicht sauber oder organisiert ist, ich kann mich nicht darauf konzentrieren, etwas zu erledigen. Ich werde mein Zimmer putzen und organisieren, bevor ich etwas tue. Aus diesem Grund sind einige (die meisten) meiner Blog-Beiträge Ende letzten Jahres veröffentlicht worden. Ich konnte mich nicht konzentrieren, bis alles weggeräumt war.

4. Es ist in Ordnung, um Hilfe zu bitten!

➝Was auch immer Sie mit / in kämpfen, es ist OK, um Hilfe zu bitten! Bitte haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten! Dieser geht in gewisser Weise damit einher, dass es in Ordnung ist, nein zu sagen. Lass dich nicht dort sitzen und kämpfe mit dem schwierigen mathematischen Problem, das du einfach nicht herausfinden kannst. Haben Sie keine Angst zu fragen, ob Sie bei Ihrem neuen Job, in der Schule oder zu Hause etwas nicht verstehen. Wenn Sie mit einer psychischen Erkrankung zu kämpfen haben, ist es mehr als in Ordnung, um Hilfe zu bitten. Finden Sie jemanden, mit dem Sie gerne sprechen, ob Eltern, Geschwister, Freunde, Großeltern, völlig Fremde oder andere. Früher dachte ich, die Leute würden mich für die Dinge beurteilen, bei denen ich um Hilfe bitten würde, besonders in der Schule, und ich lernte schnell, dass die Leute, von denen ich dachte, sie würden mich beurteilen, dankbar waren, dass ich etwas sagte, weil sie keine Ahnung hatten, was los war entweder.

5. Ihre Gesundheit ist am wichtigsten!

➝ Egal, was Ihnen jemand sagt, Ihre Gesundheit sollte immer Ihre oberste Priorität sein. Ich hatte 2017 einige gesundheitliche Probleme. Meine Angst ist eines davon. Und zu lernen, dass ich Laktoseintoleranz hatte, war das andere. Ich musste drei Wochen absolut keine Molkerei gehen (schwerste drei Wochen meines Lebens). Ich konnte nicht lange herausfinden, warum mein Magen jedes Mal schmerzte, nachdem ich Milch getrunken hatte, oder warum mein Hals nach dem Verzehr von Käse juckte. Oder warum ich plötzlich krank wurde, nachdem ich Pizza gegessen hatte, mein Lieblingsessen überhaupt! Ich habe einen Termin mit meinem Arzt vereinbart und dann habe ich herausgefunden, dass ich Laktose bin. Ich esse immer noch nichts mit Milchprodukten. Ich muss jetzt vegane Butter und laktosefreie Milch essen. Grundsätzlich habe ich gelernt, sich und Ihre Gesundheit immer an die erste Stelle zu setzen. Ich bin so traurig, dass ich keine Pizza mehr essen kann, aber ich bin auch so glücklich, dass ich nicht die ganze Zeit aufgebläht bin und nicht jedes Mal krank bin, wenn ich esse!

6. Aufhören bedeutet nicht, dass du schwach bist!

»Wie einige von Ihnen vielleicht wissen, habe ich vor ein paar Monaten geschrieben, dass ich von der Chicago Planner Conference getrennt war. Ich war verantwortlich für die Hälfte des Marketings und alle sozialen Medien. Es muss zu viel für mich sein. Ich war sehr, sehr besorgt, ich bloggte nicht und machte keine lustigen Make-up-Looks. Ich besprach es mit meiner Mutter und meinem Vater und beschloss, den anderen Damen zu sagen, dass ich zurücktreten musste. Zum Glück waren sie sehr verständnisvoll! Sie verstanden, dass meine Gesundheit an erster Stelle stand. Ich rede immer noch von Zeit zu Zeit mit ihnen. Ich wurde erzogen, um nie etwas aufzugeben. Du hast etwas begonnen, jetzt musst du es beenden, egal wie viel du nicht mehr willst. Es war eine sehr schwere Entscheidung für mich, weil ich kein Quitter sein wollte, ich wollte nicht, dass die Leute dachten, ich sei schwach. Ich habe gelernt, dass Menschen, die das Tanzteam verlassen, weil Sie es nicht mehr wollen, und das Verlassen eines Komitees, weil es Ihre Gesundheit gefährdet, zwei völlig verschiedene Dinge sind. Und dieses Mal zu beenden bedeutete nicht, dass ich gelangweilt oder schwach war.

7. Mach mehr von dem, was du liebst!

➝Im Jahr 2017 habe ich aufgehört, Dinge zu tun, um anderen Menschen zu gefallen, und angefangen, mehr von dem zu tun, was ich liebe! Und das werde ich 2018 weiter machen! Ich fing an, mehr zu lesen, und obwohl ich nie ein großer Leser war, fand ich eine neue Liebe dafür. Ich hörte auf zu versuchen, mit all den verrückten Make-up-Trends Schritt zu halten und machte mein Make-up einfach so, wie ich es liebe, nicht so, wie andere es lieben. Ich habe viel mehr Hochzeiten gearbeitet, was so viel Spaß gemacht hat! Ich plante eine Tonne und wurde sogar einer dieser verrückten Planer mit Tonnen von Washi und Aufklebern. Ich habe angefangen in diesem erstaunlichen Spa zu arbeiten! Ich verstehe nicht, wie Menschen es ertragen können, an einem Ort zu arbeiten, den sie hassen, weil meine Mitarbeiter meine zweite Familie geworden sind, und dafür gehe ich gerne zur Arbeit! Ich habe meine Blogging-Reise begonnen und könnte nicht glücklicher sein! Hören Sie 2018 auf, sich nur Dinge für die Zustimmung anderer tun zu lassen, und tun Sie mehr von dem, was Sie gerne tun !!

Ich hoffe, dass meine Geschichten und Erklärungen für mich genauso sinnvoll sind wie für Sie! Was war die größte Lektion, die Sie 2017 gelernt haben? Lass es mich in den Kommentaren wissen. Ich wünsche Ihnen eine schöne Nacht und bis morgen!

Hast du meinen letzten Beitrag gesehen? Wenn nicht, schau es dir hier an!


Schau das Video: 12 Dinge, die Schwule nicht sagen! . Kostas Kind


Vorherige Artikel

Chimney Rock Village

Nächster Artikel

Der Swag, Waynesville