Reisen Sie auf die Azoren: Vulkaninseln Portugals


https://youtu.be/EQ6SQRQfn74

MATHIEU STERN verbrachte zwei Wochen damit, mit seiner Freundin die Azoren zu erkunden. Die Azoren bestehen aus neun Vulkaninseln im Nordatlantik vor der Küste Portugals. In diesem Video besucht Mathieu die Inseln Sao Miguel, Pico und Sao Jorge.

Was denkst du über diese Geschichte?


Benötige ich Impfstoffe für Azoren?

In den folgenden Aufzählungszeichen erfahren Sie mehr über einige dieser Schlüsselimmunisierungen:

    Hepatitis A
    Essen & Wasser
    Empfohlen für die meisten Reisenden

Hepatitis B.
Blut & Körperflüssigkeiten
Beschleunigter Zeitplan verfügbar

Tollwut
Speichel infizierter Tiere
Impfstoff empfohlen für Langzeitreisende und diejenigen, die mit Tieren in Kontakt kommen können.

Masern Mumps Röteln (MMR)
Verschiedene Vektoren
Gegeben an alle, die nicht geimpft und / oder nach 1957 geboren wurden. Einmaliger Booster für Erwachsene empfohlen.

TDAP (Tetanus, Diphtherie & Pertussis)
Wunden & in der Luft
Es ist nur ein Pertussis-Booster für Erwachsene erforderlich.

Windpocken
Direkter Kontakt & in der Luft
Gegeben an diejenigen, die nicht geimpft waren und keine Windpocken hatten.

Gürtelrose
Direkten Kontakt
Impfstoff kann immer noch gegeben werden, wenn Sie Gürtelrose hatten.

Lungenentzündung
In der Luft
Zwei Impfstoffe getrennt verabreicht. Alle 65+ oder immungeschwächten sollten beide erhalten.

Grippe
In der Luft
Die Impfstoffkomponenten wechseln jährlich.

Meningitis
Luft- und Direktkontakt
Gegeben an alle, die nicht geimpft sind oder einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, insbesondere an Studenten.

Polio
Essen & Wasser
Wird für die meisten Reiserouten als Routineimpfung angesehen. Einzelner Booster für Erwachsene empfohlen.


Kurzurlaube auf den Azoren

Die Azoren liegen im Atlantik, ungefähr 800 Meilen südwestlich von Lissabon und ungefähr 2400 Meilen von Nordamerika entfernt. Die Azoren erreichen Sie in 4,5 Flugstunden von Boston oder 2 Stunden von Lissabon und anderen europäischen Städten aus.

Die Azoren haben ein gemäßigtes Meeresklima und die Temperaturen variieren nicht stark. Reisende genießen warme Sommer und milde Winter. Die Inseln sind bekannt für ihre spektakuläre Schönheit und charmante Kultur.

Mit neun Inseln im Azoren-Archipel ist für jeden etwas dabei, einschließlich Sightseeing, Abenteuer, Sport, Erkundung und Entspannung. Die Inseln umfassen: Sao Miguel, Santa Maria, Terceira, Faial, Pico, Sao Jorge, Graciosa, Flores und Corvo.


Gerätetauchen

Tauchen zieht natürlich viele Besucher auf die Azoren. Die Lage der Inseln bietet sich für eine Fülle von Wildtiervielfalt an. Taucher sehen Kreaturen, die von drei Meter langen Stachelrochen über zwei Meter Zackenbarsch bis hin zu mehrfarbigen Nacktschnecken reichen. Es bietet auch die Möglichkeit, Barrakuda, Marlin, Thunfisch und Jackfish zu sehen. Die Azoren sind auch einer der besten europäischen Haitauchplätze. Arten wie Blauhaie, Mako, Hammerhaie und sogar Walhaie sind hier zu finden. Die Sicht auf das Wasser kann bis zu 120 Fuß erreichen, was das Tauchen ausgezeichnet macht. Tauchen auf den Azoren ist eine ganzjährige Attraktion, es gibt immer etwas zu sehen.


Azoren Familienreise 101

Die beste Insel, die man mit einer Familie besuchen kann, ist São Miguel (eine der östlichsten der Gruppe), da sie die größte und am einfachsten zu erreichende Insel ist und viel zu sehen und zu tun hat. Flüge hier - nur dreieinhalb Stunden von London und zweieinhalb Stunden von Lissabon entfernt - sind häufig. Lassen Sie sich also nicht vom Besuch der Azoren abschrecken, wenn Sie aus den USA anreisen.

Sieben bis zehn Tage sind ausreichend für Familien, um die vulkanische Seite der Insel und die Kultur der Städte kennenzulernen, sich in der Natur zu verlieren und an fantastischen Abenteuern wie Segeln, Tauchen, Surfen, Paragliding und vielem mehr teilzunehmen. Eine typische Reiseroute mit einer Heimatbasis in Ponta Delgada (der Hauptstadt der Azoren) könnte sich um aktive Aktivitäten wie Kajakfahren, eine Mountainbiketour in den Hügeln, Walbeobachtung über dem Atlantik und Schnorcheln in der Lagune drehen.

Wir können Ihnen helfen, einen fantastischen Familienurlaub in Portugal zu planen

Das erfahrene Family Vacation Advisor Team von Ciao Bambino kann Unterkünfte buchen, kinderfreundliche Touren und Guides arrangieren und vieles mehr. Klicken Sie hier, um uns eine Anfrage zu senden>

Runden Sie das ab mit einem Ausflug zum Furnas-See, einer Jeep-Tour über die Insel, Schwimmen mit Delfinen und Canyoning im Nationalpark der Azoren (Ribeira dos Caldeirões). Bei den Geysiren in Furnas, der Heimat eines der aktivsten Vulkane der Inseln, entweicht Dampf aus der Tiefe des Bodens, und Sie können versuchen, damit ein traditionelles zu kochen Cozido Eintopf.

Natürliche Thermalbäder wie Poça da Dona Beija, Caldeira Velha und Terra Nostra sind von wilden Palmen- und Nadelbaumwäldern umgeben und bilden eine surreale Landschaft, die sich nach einem langen Sightseeing-Tag perfekt zum Entspannen eignet.

Tipp: Wählen Sie den düstersten Tag Ihrer Reise, um zu den heißen Quellen zu gelangen. Warmes Wasser fühlt sich besser an, wenn es draußen kalt und regnerisch ist.

Die Altstadt von Angra do Heroismo auf der Insel Terceira

Weiter weg

Wenn Sie sich auf eine andere der Inseln wagen möchten, erkunden Sie den Capelinhos-Vulkan auf Faial, wo Sie auf den apokalyptischen Lavaresten eines kürzlichen Ausbruchs spazieren gehen können (ein Spaziergang auf dem Mond fällt Ihnen ein). Die Azoren beherbergen auch zwei UNESCO-Welterbestätten: die Altstadt von Angra do Heroismo auf der Insel Terceira und die Weinberge auf der Insel Pico. Für diejenigen, die es lieben, die historische Seite eines Ortes zu erkunden, können die Azoren dieses Kästchen ebenfalls ankreuzen.

Wann gehen?

Sao Miguel ist in den Sommermonaten Juni bis September von seiner besten Seite (obwohl Sie sich bewusst sein müssen, dass das Wetter unvorhersehbar sein kann, da die Insel mitten im Atlantik liegt). Die Temperaturen im Mai bis Juli liegen zwischen 16 und 20 Grad Celsius und im August zwischen 20 und 26 Grad Celsius. Das subtropische Klima und die wässrige Umgebung machen es anfällig für gelegentliche Gewitter.

Caldeiras das Furnas, eine heiße Quelle auf São Miguel

Familien sollten es wissen

• Es gibt kein perfektes Alter, um die Azoren zu besuchen, aber ältere Kinder werden definitiv mehr aus dem Angebot herausholen. Sie können auch die Schönheit der sich verändernden Landschaft und die Nachhaltigkeit der Region besser schätzen.

• Die Einheimischen sind sehr stolz auf ihre Inseln und möchten Reisende über Naturschutzfragen aufklären. Sie haben großen Respekt vor der Natur und insbesondere dem Meer. Die Menschen sind ein großes Kapital und gehören zu den freundlichsten der Welt. Ihr Englisch ist dank des portugiesischen Fernsehens einwandfrei nicht amerikanische Filme ins Portugiesische überspielen.

• Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht die größte Stärke der Azoren, daher kann es zeitaufwändig sein, zwischen den Inseln zu gelangen. Das Fliegen zwischen ihnen ist definitiv schneller (aber teurer) als das Nehmen von Fähren - selbst eine Fahrt zwischen São Miguel und Santa Maria, den beiden Inseln der Eastern Group, dauert mindestens drei Stunden.

• Versuchen Sie, hierher zu kommen, bevor es der Massentourismus tut. Genießen Sie die Stille und Schönheit Ihrer Umgebung, bevor Sie sich für diesen Kodak-Moment anstellen müssen! Dies bedeutet auch, dass Familien häufiger Gästehäuser mieten als luxuriöse 5-Sterne-Hotels, die hier nur schwer zu bekommen sind.

Ein Kurzurlaub auf den Azoren ist ein Kurzurlaub für das Erinnerungsbuch, auch wenn es kein Top-Reiseziel für Familien ist. Es geht nicht darum, ob es eines Tages populärer wird, sondern wann. Wir helfen Ihnen bei der Navigation in der Reiseplanung.

Relevante Links:

Anmerkung des Herausgebers: Fotos von Turismo Açores.


Reisen auf den Azoren

Es war nicht nur das portugiesische Festland, das dieses Jahr einen nassen Winter hatte. Wir verbrachten 10 Tage der Osterferien auf den Azoren und es war eine große Untertreibung zu sagen, dass das Wetter besser war! Trotzdem hatten wir einen wunderschönen Urlaub.

Die Azoren sind relativ junge Inseln, die durch vulkanische Aktivitäten unter dem Ozean entstanden sind. Die letzte Änderung an der Karte der Azoren erfolgte 1957/58, als ein Ausbruch, der vor der Westküste von Faial begann, der Insel über einen Zeitraum von mehreren Monaten weitere zwei Quadratkilometer Land hinzufügte.

Die Azoren sind von Lissabon aus entweder mit der eigenen Fluggesellschaft SATA oder mit TAP leicht zu erreichen. Es gibt häufige Flüge und Buchungen können online vorgenommen werden. Jede der neun Inseln hat einen Flughafen, so dass der Transfer von einer zur anderen nicht schwierig ist und die Flüge zwischen den Inseln mit relativ kleinen Flugzeugen sicherlich interessant sein können. Während der Sommermonate ist es auch möglich, mit der Fähre zwischen einigen Inseln zu reisen, aber im Winter ist dies auf den meisten Strecken keine Option.

Es ist notwendig und sehr angenehm, sich an das lokale Lebenstempo anzupassen, das wunderbar entspannt und viel langsamer ist, als wir es alle gewohnt sind. Die Dinge dauern länger, das muss einfach akzeptiert werden, warum sollte man es eilig haben!? Auf jeden Fall kann man nichts gegen Wetterbedingungen oder Verspätungen unternehmen, und Änderungen der Transportmodalitäten sind nicht das Ende der Welt. Wir hatten geplant, drei der Inseln mit einem 20-minütigen Touchdown auf Terceira auf dem Weg von São Miguel nach Pico zu besuchen. Das wurde zu einem 20-stündigen Aufenthalt, denn als wir bis nach Terceira kamen, wurde entschieden, dass die Wetterbedingungen auf Pico zu extrem waren, um den Flug fortzusetzen. SATA brachte alle Passagiere in gute Hotels und versorgte sie mit Mahlzeiten. Das schlechte Wetter traf bald auch Terceira und der böige Wind und der heftige Regen waren zu schrecklich, um überhaupt daran zu denken, die Gelegenheit zu nutzen, ein wenig auf einer weiteren Insel zu erkunden.

Es würde einen mehrwöchigen Urlaub dauern, um alle neun Inseln zu besuchen, die sich über etwa 600 km Meeresspiegel erstrecken. Zunächst muss also ausgewählt werden, welche eingeschlossen werden sollen. Wir flogen zur größten Insel, São Miguel. Ein Highlight zu dieser Jahreszeit sind komplette Hecken von Kamelienbüschen in voller Blüte und Azaleen, ordentlich geschnitten und mit lebendigen Blumen bedeckt. Auf dem Weg sahen wir zahlreiche kleine Gehege, die aus Trockenmauern aus Vulkangesteinsklumpen hergestellt wurden und zum Schutz wachsender Reben und anderer Pflanzen verwendet wurden. Die Insel vermittelt den Gesamteindruck, sorgfältig gepflegt und von ihren Bewohnern sehr geliebt zu werden. Wir waren fasziniert von der Identität einer Ernte, die wir überall um uns herum sahen, und wurden informiert, dass es sich um Yamswurzeln handelte. Die Gärten des Terra Nostra Hotels in Furnas sind ein Muss, das im 18. Jahrhundert von einem wohlhabenden Kaufmann aus Boston, Thomas Hickling, angelegt wurde. Ein halber Tag kann leicht damit verbracht werden, in dieser schönen Umgebung zu wandern und im senffarbenen warmen Wasser des bizarren Pools zu schwimmen. Es ist faszinierend, die Caldeiras das Furnas zu sehen, wo heißes und oft kochendes Wasser aus dem Boden sprudelt. Etwa 4 km südlich von Furnas liegt der Lagoa das Furnas und der Boden dort ist so heiß, dass die Inselbewohner Cozido produzieren, einen Fleisch- und Gemüseeintopf, der bis zu sechs Stunden unter der Erde gekocht wird. Eine Fahrt um die Küstenstraße am östlichen Ende der Insel ist atemberaubend, ein Ausflug zur Legoa do Fogo wird dringend empfohlen. In der Nähe von Ribeira Grande gibt es zwei Teeplantagen, und ein Besuch des Gorreana-Anwesens war äußerst interessant. Sie verwenden weiterhin alte Methoden und Originalmaschinen. Der Nordwesten von São Miguel hat einen riesigen Vulkankrater, Caldeira das Sete Cidades, mit einem herausfordernden Spaziergang am Rand und spektakulären Ausblicken. Die Hauptstadt der Azoren, Ponta Delgada, ist charmant und bietet viel zu entdecken. Es ist eine Herausforderung, sie zu finden, aber die Ananasplantagen am Rande der Stadt, auf denen die Früchte unter Deckung angebaut werden, sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die anderen beiden Inseln, die wir besuchten, waren Pico und Faial. Diese Inseln sind nur 8 km voneinander entfernt und durch häufige Fährüberfahrten verbunden. Pico ist der höchste Berg Portugals und der Gipfel des Vulkans ist mehr als beeindruckend, obwohl wir genau hinschauen mussten, um einen Blick zwischen den Wolken zu erhaschen. Die Fahrt um die Küstenstraße von Pico war interessant und wir haben versucht, in Richtung Gipfel zu fahren, haben uns aber in der Wolke verlaufen und beschlossen, dass es gelinde gesagt sinnvoll wäre, unsere Schritte zur Küstenstraße zurückzuverfolgen. Abseits der Hauptstraße gibt es kleine Dörfer, in denen die meisten Häuser alt und aus Vulkanstein gebaut sind. Auf Pico und Faial konzentrierte sich die Walfangindustrie, und in den Sommermonaten startete die Mehrheit der Walbeobachtungsexpeditionen von diesen beiden Inseln aus.

Wir haben während unseres Urlaubs zwei ausgezeichnete Museen besucht. Eines davon war das Museu dos Baleeiros in Lajes auf Pico, das eine umfassende Beschreibung der Walfangindustrie enthält und durch ein weiteres Museum ergänzt wird, eine ehemalige Fabrik zur Verarbeitung der Wale in São Roque do Pico. Das andere sehr beeindruckende Museum ist das Museu dos Capelinos on Faial, in dem der Ausbruch 1957/58 stattfand. Es ist ein Informationszentrum über Capelinhos sowie über Vulkane und Ausbrüche im Allgemeinen. Es ist besonders interessant, da es in den Leuchtturmgebäuden entwickelt wurde, die während der vulkanischen Aktivität teilweise von Asche begraben wurden. Der eigentliche Leuchtturm steht noch und es ist möglich, nach oben zu klettern, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf den neuen Teil der Insel haben, der immer noch schwarz und unfruchtbar ist. Das nahe gelegene Walfangdorf ist komplett überdacht. Viele der Azorianer, die im 20. Jahrhundert in die USA ausgewandert waren, taten dies zu dieser Zeit, als die amerikanische Regierung ihre Politik änderte, um den von der Katastrophe betroffenen Menschen (und vielen anderen auch) die Möglichkeit zu geben, eine neue zu gründen Leben. Dies half den Inseln zufällig, das sich entwickelnde Problem der Überbevölkerung zu lösen, was bedeutete, dass sie Schwierigkeiten hatten, ihre Bevölkerung zu unterstützen.

Die Azoren bieten viele Wandermöglichkeiten und ganze Tage mit einem einfachen Picknick-Mittagessen sind eine Freude. Es muss gesagt werden, dass diese Spaziergänge in unserem Fall oft ein sehr nasses Erlebnis waren und zu jeder Jahreszeit keine Garantie für Sonnenschein besteht. Oft sind die Gipfel der Inseln oder sogar die gesamten Inseln in die Wolke gehüllt.

Wir würden definitiv empfehlen, dass ein Mietwagen der beste Weg ist, um das Beste aus jeder Insel herauszuholen. Wir dachten, auf den kleineren Inseln wäre es billiger, Taxis zu benutzen, aber dies war sicherlich nicht der Fall, also änderten wir die Pläne und stellten sie beim örtlichen Büro ein. Ich vermute, dass dies im Sommer mit einer begrenzten Anzahl von Autos auf jeder Insel schwieriger sein könnte. Auf jeden Fall konnten wir mit einem zur Verfügung stehenden Auto so lange wir wollten erkunden, wo immer wir wollten, und so oft anhalten und starten, wie wir wollten. Die Hotels, in denen wir übernachteten, waren ausgezeichnet und es gelang uns immer, etwas Passendes zum Abendessen zu finden, obwohl es in Ponta Delgado wesentlich mehr Auswahl gab als anderswo.

Wir danken Flávia Soares und Sally Branston für ihre Hilfe während der Planungsphase unserer Reise. Die Azoren sind großartig, auch im Regen! Wir würden jedem empfehlen, einen Blick darauf zu werfen. Jede Insel hat ihre eigene „Persönlichkeit“ und Landschaft. Die Vegetation ist üppig und grün, die Blumen atemberaubend, die Berge majestätisch und die Luft frisch und unverschmutzt. Selten werden Sie so zufriedenes Vieh auf Straßenfeldern sehen! Wenn wir jedoch zurückkehren, werden wir uns für die Sommermonate entscheiden, in denen die Chancen auf gutes Wetter viel besser sind!


Schau das Video: Azores Island Pico: At Home in the Middle of the Atlantic - HD Documentary. Insider Tips u0026 Info


Vorherige Artikel

Franklin, NC

Nächster Artikel

Zu welcher britischen Klasse gehören Sie aufgrund Ihres Wortschatzes? [QUIZ]