Die Geschichte eines Selbstmordüberlebenden: "Die Millisekunde, in der meine Hände die Reling verließen, war ein sofortiges Bedauern."



KEVIN HINES SPRINGTE VON der Golden Gate Bridge in San Francisco - einem der am häufigsten genutzten Orte der Welt für Selbstmordversuche - und überlebte. Von den mehr als 2000 Menschen, die seit der Eröffnung der Brücke im Jahr 1937 gesprungen sind, haben nur 34 überlebt.

Mit seinem Film Suicide: The Ripple Effect macht er auf Suizidprävention aufmerksam. Kevin ist auch ein veröffentlichter Autor (Gebrochen, nicht gebrochen) und reist um die Welt, um Vorträge zu diesem Thema zu halten. Wir brauchen eine neue Linse, um psychische Erkrankungen zu untersuchen und bessere Wege zu finden, um diejenigen zu unterstützen, die darunter leiden. „Geisteskrankheiten und Sucht sind die einzigen Krankheiten, für die wir die Person ständig verantwortlich machen. Aber Menschen sterben an Selbstmord wie an jedem anderen erkrankten Organ. “

Wenn Sie über Selbstmord nachdenken, wenden Sie sich bitte an uns (hier finden Sie eine Ressource für globale Hotlines). Es mag sich so anfühlen, als würde es niemanden interessieren, aber die Wahrheit ist, dass wir es alle tun.


Schau das Video: Rechnen mit der Zeit - Übung ReUp. LeEx rechnet


Vorherige Artikel

11 Dinge, die jeder in Memphis für selbstverständlich hält

Nächster Artikel

15 Slangphrasen, die Sie in Cornwall kennen müssen