Was NICHT in Sofia zu tun


1. Gehen Sie nicht zuChalgaNachtclubs.

Was als Musikgenre begann, verwandelte sich irgendwie in beschwipste Leute, die Bauchtanz tanzten, Servietten warfen und halbnackte Sängerinnen anfeuerten. Warum manche? Chalga Fans geben ihre hart verdienten aus Levs Für Servietten ist es ein Rätsel, sie in die Luft zu werfen.

Der aktuelle nationale Rekord liegt bei fast 1000 Euro, die für eine Nacht für Servietten ausgegeben wurden, verglichen mit dem durchschnittlichen Gehalt in der Hauptstadt von 500 Euro pro Monat. Chalga fördert oberflächliches Aussehen und Verhalten - Frauen müssen große oder silikonfarbene Brüste und Lippen haben und viel Make-up und knappe Kleidung tragen, um reiche Macho-Männer anzulocken. Bulgarien ist eines der ärmsten europäischen Länder, aber diese schmerzhafte Wahrheit wird in der Welt von Bulgarien völlig ignoriert Chalga. In seinen Videoclips besitzt jeder ein Herrenhaus, fährt einen luxuriösen Sportwagen und trinkt teuren Champagner.

Chalga In den Texten dreht sich alles um Liebe - herumschlafen, um ein gebrochenes Herz zu rächen, hart zu spielen oder in einen Bösen verliebt zu sein. Es ist gut, dass Ausländer diese Texte nicht verstehen können. Kitsch und Falschheit sprechen jedoch eine internationale Sprache. Die Mehrheit der Bulgaren schämt sich für die Chalga Subkultur und bevorzugen es, nicht im Ausland zu werben.

Grundsätzlich, wenn Sie zu einem Clubeingang gehen und Percussions hören - rennen.

Besuchen Sie eine der Hipster-Bars.

Sofia ist ein fantastisches Ausgehziel und Partys dauern oft bis nach Sonnenaufgang. Die Einheimischen leben die ganze Woche, nicht nur an den Wochenenden, und machen die Abendszene der Stadt auch montags lebendig. Vor kurzem hat Sofia den Ruf einer hipsterfreundlichen Stadt erlangt, die viele kreative und künstlerische Orte zum Entspannen bietet. Wärmen Sie die Party mit Himbeerwein oder hausgemachter Sangria im A: part: mental auf - einer künstlerischen Wohnung, die zur Cafeteria und zum Heimkino wurde. Probieren Sie authentische Cocktails in der One More Bar, so wie es Gerard Butler kürzlich getan hat. Partys finden häufig in der Bar des Art Hostel statt, wo Sie sich mit inspirierenden Personen treffen können, die mit kleinem Budget reisen.

Hipster-Bars und hausgemachte Bio-Cafés sind in Sofia angesagt. Erwarten Sie an solchen Orten kreatives Interieur, großartigen Service, leckeres Essen und saftige Getränke. Aber das Beste ist, dass sie für Touristen günstig sind.

Bonus-Tipp: Wenn Sie Sofia im Sommer besuchen, sollten Sie unbedingt eines der Open-Air-Konzerte im Boris 'Garden besuchen.

2. Verlassen Sie sich nicht auf Verkehrszeichen, um sich zurechtzufinden.

Sie benötigen eine Astronautenvision, um den kleinen grau-auf-blau-lateinischen Druck auf den meisten Verkehrsschildern in Sofia zu lesen, wenn überhaupt eine lateinische Übersetzung vorhanden ist. Dies kann besonders beim Autofahren frustrierend sein - Ihre Augen müssen entweder Zoomfähigkeiten entwickeln oder Sie benötigen ein GPS, um zu erkennen, auf welcher verdammten Straße Sie sich befinden. Schwer zu lesende Straßennamen wie "Karnigradska" oder "Uzundzhovska" sind auch nicht da, um Ihnen das Leben zu erleichtern. Und erwarten Sie nicht, dass alle Verkehrszeichen an allen Ecken angemessen angebracht sind. Manchmal müssen Sie zu Fuß oder mit dem Auto in die Mitte der Straße gehen, um den Namen hinter einem Baum, einer Stange oder unter einem Balkon zu finden.

Es ist auch keine Option, sich auf Fremde zu verlassen. Wir, die Bürger von Sofia, sind landesweit dafür bekannt, falsche Anweisungen zu geben. Es ist nicht etwas, was wir absichtlich tun, aber es passiert. Positiv zu vermerken ist, dass man sich auf Reisen verirren kann, um einen Ort zu erkunden.

Treffen Sie sich mit einem Einheimischen, um Sie herumzuführen.

Gastfreundschaft hat in unserer Kultur einen hohen Stellenwert und ausländische Gäste werden wie Könige behandelt, solange sie sich nicht als solche verhalten. Bulgaren sind sehr herzliche und patriotische Menschen. Erwarten Sie also, dass Ihr Freund vor Ort große Anstrengungen unternimmt, um Ihnen die besten Dinge von Sofia zu zeigen. Wenn Sie keine Einheimischen kennen oder gleichgesinnte Reisende treffen möchten, können Sie an einem der Couchsurfing-Meetings teilnehmen, die jeden Dienstag in der Stadt stattfinden.

Machen Sie Ihre Reisepläne flexibel, da die Einheimischen sehr impulsiv sind und Sie plötzlich an einer privaten Party teilnehmen, den Vitosha-Berg besteigen oder eine Folklore-Aufführung genießen können.

3. Erwarten Sie nicht, zu viel Sightseeing zu machen.

Wenn Sie Sofia nur für Besichtigungen und Fotosafaris besuchen, sind Sie in weniger als zwei Stunden fertig und fragen sich, wohin Sie für den Rest Ihres Aufenthalts gehen sollen. Nicht, dass es keine schönen Sehenswürdigkeiten gibt, aber sie befinden sich so ziemlich an einem Ort - Sofias Zentrum. Die Stadt ist sechstausend Jahre alt und als solche eine architektonische Mischung aus thrakischen, römischen und osmanischen Überresten, malerischen religiösen Tempeln, restaurierten oder auseinanderfallenden Renaissancehäusern, kommunistischen Blöcken und trendigen Gebäuden. Leider dominieren die kommunistischen Gebäude die Landschaft mit ihrem hässlichen Grau und ihrer unnötigen Größe. Gebrochene Bürgersteige und Schlaglöcher sind ein weiteres Problem, das für Ihre Augen, Füße oder Ihr Auto unangenehm ist.

Tauchen Sie ein in die Kultur und Geschichte von Sofia.

Sofia ist nicht die Art von Stadt, die Sie nur mit Ihren Augen erleben. Öffnen Sie Ihr Herz für sein pulsierendes Leben und hören Sie seine Geschichten aus der Vergangenheit. Jeder bewegt sich hier langsamer und stressfreier. Die Einheimischen, die Sie treffen, werden Sie mit Sicherheit einladen, in ihr Leben einzutreten, indem Sie ihre Freunde, Kultur, Essen und Geschichten mit Ihnen teilen.

Ursprünglich eine thrakische Siedlung, wurde diese Stadt vom römischen und byzantinischen Reich erobert, vom Osmanischen Reich regiert, im Zweiten Weltkrieg bombardiert und von der Sowjetunion besetzt. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Hauptstadt überlebt hat und jetzt floriert.

4. Kaufen Sie kein Wasser in Flaschen.

Sie können der Natur einige Kunststoffe ersparen, indem Sie versuchen, in Sofia kein Wasser in Flaschen zu kaufen. Viele dieser Flaschen werden auf Deponien deponiert, anstatt recycelt zu werden. Außerdem, warum sollten Sie etwas kaufen, das Sie kostenlos bekommen können?

Nehmen Sie eine leere Flasche und füllen Sie sie an den heißen Quellen.

Besuchen Sie Sofias Zentralbäder mit ein paar leeren Flaschen in der Hand. Heißes Mineralwasser spritzt aus dem Boden und ist perfekt zum Trinken geeignet. Sie müssen sich mit Einheimischen messen, die eine Woche lang ihre Wasservorräte füllen wollen, aber das Warten dauert nicht so lange. Das Wasser hat einen weichen Schwefelgeschmack, ein Mineral, das gut für Ihre Gesundheit, Haare, Haut und Nägel ist.

5. Versuchen Sie nicht einmal, hier ein Auto zu fahren.

„Fahrregeln? Welche Fahrregeln? Geschwindigkeitsbegrenzungen ... wirklich? Beweg dich, Schlampe! “- ist die Einstellung zu vieler bulgarischer Fahrer. Das Fahren in Sofia erfordert den Zen-Geist eines buddhistischen Mönchs, die gezielte Aufmerksamkeit eines Raketenwissenschaftlers und die Fähigkeiten eines professionellen Rennfahrers. Sie müssen in alle vier Richtungen nach frechen Fahrern suchen, nach Schlaglöchern und nach oben, um zu entscheiden, ob Sie auf Ihr Auto springen oder fallen möchten. Darüber hinaus gibt es Staus und eine große Konkurrenz um Parkplätze in der Innenstadt.

Verwenden Sie stattdessen öffentliche Verkehrsmittel oder gehen Sie zu Fuß.

Mit der U-Bahn von Sofia können Sie die Stadt fluchfrei erleben und sogar mit dem Zug vom Flughafen in die Innenstadt fahren. Das Tolle daran ist, dass es auf Englisch mit Ihnen spricht und Sie alle seine Zeichen lesen können. (Es klingt offensichtlich, dass die U-Bahn zweisprachig ist, aber bis vor kurzem war das nicht so. Genießen Sie es.) Das Stadtzentrum ist nicht so groß und Sie können in weniger als 30 Minuten von einem Ende zum anderen laufen. Nachtwanderungen können sehr romantisch und schön sein, da alle Sehenswürdigkeiten beleuchtet werden.


Schau das Video: 10 Gründe warum du nicht abnimmst! ERFOLG GARANTIERT


Vorherige Artikel

Können Sie die Stadt anhand der U-Bahn-Karte erraten? [QUIZ]

Nächster Artikel

Trinkführer für Südostasien