11 Zeichen, die Sie in Edinburgh trinken gelernt haben


1. Whisky liegt dir im Blut.

Jeder Riegel, der nicht mindestens zwei Regale mit Single Malt hat, ist unterdurchschnittlich. Auch wenn Sie unser Nationalgetränk nicht mögen, sind Sie natürlich ein geborener Whisky-Experte.

2. Glen ist in Ihrem Blutkreislauf.

Entgegen der internationalen Überzeugung, dass Sie nicht mit Whisky aufgewachsen sind, sind Sie schlauer. Während es bei £ 12,99 pro Lire nach Nagellackentferner riecht und schmeckt, haben Sie aufgrund von Glen's Vodka wahrscheinlich einige epische und möglicherweise schreckliche Nächte hinter sich. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie jetzt keinen Wodka mehr trinken, da Glen Sie lebenslang davon abgehalten hat!

3. Sie können die Lücken nicht ausfüllen.

Buckfast macht dich #% $ * schnell. Während es in England von den bösesten Mönchen der Welt hergestellt wird, betrachten Sie Buckfast als Nektar der Nachtgötter. Ernährungswissenschaftler werden Ihnen sagen, dass Bucky enthält: mehr Koffein als Kaffee und mehr Zucker als Coca-Cola! Kombinieren Sie dies mit einem hohen Alkoholgehalt und Sie haben ein Rezept für Wahnsinn. Für diejenigen, die Buckfast noch nie probiert haben, ist es ein stark angereicherter Tonic-Wein mit einer dicken Konsistenz, der nach veraltetem Kaffeesirup schmeckt. Redaktionelle Vorsicht - Das Trinken von Buckfast kann zu negativen Interaktionen mit dem Popo führen. Konsumieren Sie es nicht, es sei denn, Sie möchten mit den fragmentierten Erinnerungen an schreckliche Fehler aufwachen.

4. Ring of Fire ist Ihr Lieblingskartenspiel.

Karten mit Freunden zu spielen bedeutet Ring of Fire, einen garantierten Kater und eine hohe Wahrscheinlichkeit, gelegt zu werden, obwohl Sie sich vielleicht nicht erinnern, mit wem.

5. Sie sind kein Diabetiker.

Nur wenige Diabetiker schaffen es in Schottland ins Erwachsenenalter, hauptsächlich aufgrund von Lambrini, einem Getränk, das so günstig ist, dass selbst Lidl es nicht auf Lager hat. Dieser „Sekt“ enthält so viel Zucker, dass er einen Diabetiker töten kann.

6. Nichts ist vergleichbar mit dem Cowgate.

Sei es im Las Vegas Strip oder in einer Strandbar in der Karibik, nichts wird jemals die nassen, gepflasterten Straßen des Cowgate und die Ansammlung schmutziger, schmutziger und geradezu ausgezeichneter Säufer ersetzen, die es befallen.

7. Sie mögen Ihre Getränke kalt.

Das schottische Wetter ist immer unvorhersehbar und der Winter kommt immer. Zu jeder Jahreszeit können die Temperaturen leicht unter den Gefrierpunkt fallen. Dies macht Sie zu einem erfahrenen Allwettertrinker, sei es ein dreich Tag an einer feuchten Straßenecke oder vielleicht auf einer Parkbank bei knochend kaltem Wind. Nichts hält einen Schotten warm wie ein kleines Getränk.

8. Eine Nacht wird den Chippy einbeziehen.

Vielleicht ist es ein schmutziger Döner oder eine stinkende Rippe. Um halb vier Uhr morgens leitet Sie Ihr Autopilot zum nächsten kostengünstigen Imbiss mit geringer Qualität.

9. Sie werden NIEMALS ein Getränk mit Irn Bru mischen.

Alle wahren Schotten verstehen die Notwendigkeit eines heiligen kohlensäurehaltigen Safts, der niemals als Mixer verwendet werden kann. Für die meisten ist dies Irn Bru, das einzige echte Katerheilmittel.

10. Sie sind ein führender Wirtschaftswissenschaftler.

Als mathematisch begabter Alkoholiker kennen Sie den billigsten Weg, sich zu betrinken. Superstarker Apfelwein oder "Hobo's Delight". Dieses fragwürdige Getränk wird normalerweise in zwei Liter blauen oder silbernen Flaschen geliefert. Sowohl Sie als auch Alex Salmond wissen, dass dies die billigste Option pro Alkoholeinheit ist, die ein Supermarktregal zu bieten hat. Wen kümmert es wirklich, wenn es noch nie einen Apfel gesehen hat und aus Rüben synthetisiert wird? Bei einem Pfund pro Liter enthält Frosty Jacks genug Alkohol, um sogar Charlie Sheen zu verschwenden.

11. Ein gutes Getränk zu mischen ist einfach.

In Edinburgh, Athen des Nordens, leben viele anspruchsvolle Erwachsene. Das Beste an kultivierten Menschen ist, dass sie Getränkeschränke haben. Ich erinnere mich gern an Wochenenden bei meinem Freund Tom. Er lebte in Marchmont, Edinburgh. Die Einheimischen werden natürlich wissen, dass seine Eltern einen Getränkeschrank hatten. Freitagabend war eine Zeit für Abenteuer. Bevor Toms Eltern von der Arbeit zurückkamen, schlichen wir uns in den Getränkeschrank und kreierten "Magic Broth". Diese zum Patent angemeldete Zubereitung war eine einzigartige Mischung aus jedem einzelnen Geist im Schrank. Um eine Entdeckung zu vermeiden, nahmen wir eine kleine Menge von jeder Flasche, sagen wir einen halben Schuss, und gossen alles in eine leere Wasserflasche. Normalerweise hatte die magische Brühe eine herrliche braune Farbe, und wenn wir etwas Minzlikör hinzufügten, gerann sie immer. Für uns war es Standard, die Magic Broth im Lothian-Bus Nr. 5 in Richtung Studio 24 zu konsumieren. Jeder, der in den Neunzigern aufgewachsen ist, wird sich daran erinnern, wie wild die Dinge bei der Mission geworden sind…


Schau das Video: The Black Watch Pu0026D parade Edinburghs Royal Mile 4KUHD


Vorherige Artikel

Ich kann fühlen, wie Kolumbien mich zurückruft

Nächster Artikel

4 unerwartete Momente, in denen Sie während der Schwangerschaft unterwegs sind