10 Gründe, warum ich als Frau lieber mit einem Mann reise


1. Meine Fähigkeit, Kriechen zu vermeiden, verbessert sich drastisch.

Ich kann am Pool liegen, ohne dass 17 verschiedene Creeper-Männer die immer allgemeinen Fragen wie "Habe ich dich noch nie gesehen?" Nein, hast du nicht. Hast du meinen Freund mit riesigen Muskeln und einem schwarzen Gürtel getroffen?

Andere Favoriten sind: "Wow, Mädchen, du siehst genauso aus (füge hier eine obskure Berühmtheit der B-Liste ein)" und "Dein Getränk sieht für eine Happy Hour viel zu niedrig aus!"

2. Ich kann meine Abhängigkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln verringern.

Mit einem männlichen Travelbro kann ich ein Taxi nehmen, ohne eine spontane interne Krise zu haben, in der es darum geht, Entführungen zu vermeiden. Es ist viel weniger wahrscheinlich, dass ein Taxifahrer in Bangkok seine Route zu einem verlassenen Lagerhaus umleitet, wenn ich mit einem Mann zusammen bin.

3. Ich kann Geld sparen.

Ich kann mit Anbietern feilschen, ohne ausgenutzt zu werden, nur weil ich eine Frau bin und "wahrscheinlich überteuerte glänzende Dinge mag". Es gab unzählige Male, in denen ich mit interessantem Schmuck zu einem Straßenhändler ging und sobald ich etwas anfasse, ist es so, als würden sie davon ausgehen, dass ich den ganzen Tisch und vielleicht den Regenschirm kaufen werde.

4. In Bars zu gehen macht mehr Spaß und ist weniger lähmend.

Mit einem männlichen Reisebegleiter kann ich sicher Getränke bestellen, da ich weiß, dass mindestens vier Augen auf die Handarbeit des Barkeepers gerichtet sind. Oder wir trinken einfach offenes Bier, wie Männer.

5. Ich kann an öffentlichen Schuldspielen teilnehmen.

Tu nicht so, als hättest du das nicht getan. Ich werde in der Öffentlichkeit furzeln und ihm die Schuld geben (weil Mädchen das offensichtlich nicht tun).

6. Ich kann spät in der Nacht durch unbekannte Straßen wandern.

Ein nächtlicher Spaziergang gibt mir keinen Karpaltunnel mehr, da ich meine Schlüssel zwischen meinen Fingern festhalte, um Wolverine bei plötzlichen Bewegungen oder Schatten zu begleiten.

7. Zwei Wörter: Paarmassage.

Was gibt es Schöneres als eine supergünstige, super entspannende Massage nach einem langen Sightseeing-Tag? Eine Massage mit einem Freund. Paarmassagen sind die besten. Sie geben Ihnen oft einen Zwei-für-Eins-Deal und neigen eher dazu, das schicke Zeug auszubrechen, wenn Sie so tun, als wären Sie so verliebt, dass Sie sich möglicherweise nicht vorstellen können, etwas ohne einander zu tun.

8. Wir können von Upgrades für Faux-Flitterwochen profitieren.

Ganz im Einklang mit Paarmassagen erhalten Sie ohne Zweifel zumindest ein kostenloses Frühstück oder einen Deal im Spa, wenn Sie den Akt „Wir haben gerade geheiratet“ durchführen. Wenn es eine Sache gibt, die Hotels lieben, dann ist es das Brautpaar. Sie freuen sich, dort zu sein, sie werden wahrscheinlich Geld ausgeben, und wenn Sie sie gut behandeln, erhalten Sie eine Killer-Bewertung.

Das Reisen mit einem Freund hat mir schon oft einen Meerblick mit privatem Pool verschafft.

9. Wir haben die doppelte Muskelkraft.

Wenn ich mich in einer neuen, unbekannten Stadt verliere, kann ich leichter atmen, wenn ich weiß, dass Augenkontakt mit aggressiven Fremden kein Grund zur Sorge ist, weil wir sie beide höchstwahrscheinlich nehmen können. Außerdem wird es mit einem Mann in der Nähe immer einfacher, meinen Rucksack auf die oberste Koje im Hostel zu heben.

10. Ich kann mich entspannen und einfach die Erfahrung genießen.

Am wichtigsten ist, dass das Reisen mit einem Mann meine Ängste (einschließlich all der oben genannten) zumindest ein wenig beruhigt, damit ich mehr Dinge genießen kann, die ich allein oder mit einer anderen Frau möglicherweise nicht kann.


Schau das Video: 10 Arten von Frauen, die Männer niemals heiraten würden


Vorherige Artikel

Infografik: 12 Katerheilmittel aus aller Welt

Nächster Artikel

6 Dinge, über die ich auf dem Jakobsweg nicht mehr nachgedacht habe