Big Butt Trail zum Elend


Klingt es nicht herrlich, auf dem Big Butt Trail nach Point Misery zu wandern? Nun, es ist! Diese hochgelegene Achterbahnwanderung entlang der Bergrücken ist an einem heißen Sommertag perfekt, da die Temperaturen 10 bis 20 Grad kühler sind als in der nur 32 km entfernten Stadt Asheville. Fahren Sie 2,25 Meilen unter einem dichten Baumdach und beenden Sie Ihre Wanderung auf dem Little Butt Mountain mit einem Felsvorsprung, der perfekt für ein Picknick mit Blick auf den Berg geeignet ist. Mitchell. Die 7 km lange Rundwanderung ist anstrengend, da Sie normalerweise einen Hügel hinauf oder hinunter fahren, einschließlich einiger steiler Abschnitte.

Dieser Weg beginnt am Walker Knob Overlook bei Milepost 358.9 auf dem Blue Ridge Parkway (4,4 Meilen nördlich von Craggy Gardens und 4 Meilen südlich von Mt Mitchell). Parke und suche den "Big Butt Trail" -Posten auf der linken Seite. Der Mountains-to-Sea Trail überquert hier auch den Parkway und Sie sehen ihn in der Mitte des Aussichtsparkplatzes. Dank der hart arbeitenden North Carolina High Peaks Trail Association ist der Trail sehr gut markiert und gepflegt. Sie werden viele Holzstufen erklimmen, die sorgfältig in die steilen Grate geschnitzt wurden. Es befindet sich im Pisgah National Forest (TR 161), sodass Sie keine Anzeichen von Zivilisation sehen - mit Ausnahme der "ausgeschilderten" Schilder auf dem benachbarten Privatland.

Die Wanderung ist eine Freude für die Sinne und führt durch einen abwechslungsreichen Wald mit vielen immergrünen Pflanzen und hoch aufragenden Birken oben und üppiger Bodenbedeckung, Pilzen und Wildblumen unten. Da dieser Abschnitt des Parkway den größten Teil des Winters geschlossen ist, planen Sie Ihre Wanderung für April bis November. Der Weg ist sehr leicht zu folgen und mit weißen Markierungen versehen.

Vom Parkplatz (Höhe 5317 Fuß) steigen Sie schnell in den Wald ab und erklimmen einen Kamm, gefolgt von einem weiteren kurzen Abstieg und Aufstieg. In 1,5 Meilen erreichen Sie den Gipfel des Point Misery (Höhe 5.715 Fuß) mit wenig Fanfare. Hier gibt es keine Aussicht - nur einen Campingplatz. Sie werden wissen, dass Sie den Gipfel erreicht haben, da Sie nach dem Gipfel viele Stufen hinuntersteigen werden. Sie werden dem Namen zustimmen, wenn Sie diesen Abschnitt auf dem Rückweg erklimmen! Der Weg ist übrigens nach den Hintern (großen Felsvorsprüngen) benannt, an denen Sie vorbeikommen.

In weniger als einer Meile erreichen Sie Little Butt (Höhe 5.620 Fuß). Auf der rechten Seite befinden sich zwei offensichtliche Nebenwege zu einem Felsvorsprung mit Blick nach Nordosten zum Mount Mitchell. Dies ist der Ort für ein Picknick. Kehre auf dem gleichen Weg zurück.

Dieses Gebiet bekommt viel Regen und Schnee und ist oft mit Wolken bedeckt. Auf dem Weg dorthin finden Sie einige erstaunliche Kreationen! Wenn Sie eine längere Wanderung wünschen, geht der Big Butt Trail etwa 5 km weiter und bietet eine anspruchsvolle 12-Meilen-Rundreise (endet bei NC 197).

Fahrtrichtung
Steigen Sie einfach auf den Blue Ridge Parkway und fahren Sie von Asheville nach Norden. Suchen Sie nach dem Aussichtspunkt auf der linken Seite bei Milepost 358.9 (ca. 6 km hinter Craggy Gardens). Dieser Abschnitt des Parkway ist normalerweise den größten Teil des Winters wegen Eis und Schnee auf der Straße gesperrt.


Schau das Video: Full Length Forensic Cleaning Documentary - All Gone Extreme Clean


Vorherige Artikel

Dieser Fotograf hat 23 Jahre lang Bilder von Walen und Delfinen aufgenommen und das Ergebnis ist unglaublich schön

Nächster Artikel

7 Dinge, auf die Vermonters 2014 stolz sein sollten