Douglas Falls, NC


Dieser 70-Fuß-Wasserfall in der Nähe von Asheville stürzt über eine überhängende Klippe und bietet eine seltene Gelegenheit, hinter den Bandfällen zu spazieren. Während der Wasserfluss normalerweise niedrig ist (außer nach einem starken Regen wie auf dem Foto oben), ist es eine wunderschöne Umgebung und eine leichte Wanderung im Big Ivy-Gebiet des Pisgah National Forest, etwa 33 Meilen von der Innenstadt von Asheville im nördlichen Buncombe County entfernt. Die letzten 9 Meilen sind eine kurvenreiche Fahrt durch den Wald mit 10 Kaskaden am Straßenrand, einschließlich Walker Falls.

Da diese abgelegene Straße bis zu 400 m hoch ist, sind Straßenabschnitte normalerweise in den Wintermonaten (Dezember bis März) gesperrt. Es gibt ein Tor am Anfang der FS (Forest Service) Road 74 und ein weiteres etwa eine Meile vor dem Ende. Die unbefestigte einspurige Straße (mit Gegenverkehr) wird beibehalten, sodass Sie keinen LKW oder Allradantrieb benötigen (jedoch nicht für niedrige Sportwagen empfohlen). Es ist eine unserer beliebtesten "Auto-Wanderungen" für Leute, die unsere üppigen Wälder und Kaskaden erleben möchten, aber nicht wandern können. Während die 8,8-Meilen-Straße schmal ist, da sie den Kamm umarmt, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie viel Gegenverkehr haben.


Wasserfluss während Trockenperioden

Am Ende des FS74 befindet sich der Parkplatz für den Weg zu den Douglas Falls. Suchen Sie nach dem Pfad am anderen Ende. Es ist eine halbe Meile sanfte Abfahrt zum Wasserfall durch einen alten Wald, daher ist es eine leichte Wanderung für Familien und die meisten Fitnessstufen. Es gibt einen Abschnitt, der nass bleibt. Achten Sie also auf rutschige Felsen und Boden. Genießen Sie am Wasserfall die Aussicht von vorne oder folgen Sie vorsichtig einem Pfad hinter dem Wasserfall (siehe Bild oben). Je nach Wasserdurchfluss bleiben Sie normalerweise trocken. Es sei denn, Sie möchten ein wenig nass werden. Es gibt kein Schwimmloch. Der Weg hat nach einem Regen nasse Abschnitte - daher werden wasserdichte Wanderschuhe empfohlen.

Sie können auch von Craggy Gardens zu den Douglas Falls hinunter wandern. Der 7-Meilen-Trail ist jedoch anspruchsvoll und schroff, daher empfehlen wir ihn nur sehr erfahrenen Wanderern.

Während Ihrer Wanderung werden Sie viele tote östliche Hemlock-Bäume bemerken, die leider Opfer der Wooly Adelgid-Insekten sind. Einige davon fallen und können den Weg vorübergehend blockieren. Douglas Falls ist angeblich nach William O. Douglas benannt, einem Richter am Obersten Gerichtshof und Autor von Of Men and Mountains.


Walker Falls

Halten Sie auf dem Weg an, um die vielen Kaskaden auf der linken Straßenseite zu genießen. Etwa vier Meilen die Straße hinauf befindet sich Walker Falls, der beeindruckendste (Bild oben). Lesen Sie mehr darüber. Ein paar Kaskaden haben einen Platz, um von der Straße abzubrechen, also ein paar schöne Plätze für ein Picknick an der Heckklappe. Auf dem Weg finden Sie auch Campingplätze am Straßenrand. Wenn die Blätter vom Baum sind, sehen Sie den Kamm vor sich, auf dem sich die Craggy Gardens und der Blue Ridge Parkway befinden.

Fahren Sie in der Nähe von Barnardsville mit den Seilrutschen bei Navitat Canopy Tours.

Wegbeschreibung von Asheville: Nehmen Sie die 19/23 North (Future I-26 West) ca. 19 km bis zur Ausfahrt 15. Biegen Sie am Ende der Ausfahrt rechts in Richtung Barnardsville ab und fahren Sie ca. 6 km auf dem NC Highway 197. Wenn Sie die kleine Stadt betreten, biegen Sie rechts in die Dillingham Road ein, vorbei an der Feuerwache. Folgen Sie der asphaltierten Dillingham Road 5 Meilen. Diese Straße endet am Pisgah Forest (Big Ivy-Schild) und der unbefestigte FS74 beginnt. Es ist 8,8 Meilen bis zum Ende.


Eine der Straßenkaskaden auf dem Weg zu den Douglas Falls


Schau das Video: Douglas Falls and the Blackwater Canyon Rail Trail, Thomas, WV


Vorherige Artikel

60 Sekunden Storytelling-Tipp: Die Kraft des Audios

Nächster Artikel

Great Smoky Mountains Outdoor-Abenteuer, NC