Rattlesnake Lodge Wanderweg, Asheville


Der Rattlesnake Lodge Trail ist eine beliebte Wanderung für Einheimische und eine unterhaltsame Zeitreise. Sie wandern zu den "Ruinen" einer Lodge, die Anfang des 20. Jahrhunderts von vielen erbaut und genossen wurde. Es brannte im Jahr 1926. Es gibt zwei Wege, die zu dem Ort führen: einen 1,4 Meilen langen Anstieg von der Ox Creek Road und einen 1/2 Meilen steilen Aufstieg vom Blue Ridge Parkway. Die Wanderung von der Ox Creek Road ist etwa 14 Meilen nördlich der Innenstadt von Asheville (7 Meilen östlich von Weaverville). Dieser Weg ist Teil des Mountains to Sea Trail.

Dies ist eine tragische romantische Geschichte. Die Rattlesnake Lodge war ab 1904 das Sommerhaus für Dr. Chase P. Ambler und seine Familie. Seine Frau starb 1918 und er kehrte nie in die Lodge zurück. Er verkaufte es und es brannte 1926. Lesen Sie unten mehr über das Haus und die umliegenden Gebäude.

Der Weg von Bull Gap (Ox Creek Road) zur Lodge war vier Fuß breit und nicht für die Pferde und Kutschen dieses Tages geeignet. Dies geschah absichtlich, um so viel Privatsphäre wie möglich zu wahren und dem Ort ein Gefühl der Abgeschiedenheit zu vermitteln. Etwa auf halber Strecke zur Lodge bietet sich ein schöner Blick auf die Berge. Das Felsfundament der Cow Barn befindet sich auf der rechten Seite, wenn Sie sich dem Lodge-Bereich in den Bergen zum Sea Trail (von der Ox Creek Road) nähern. Der Pool war aus Sicherheitsgründen nur wenige Meter tief und von einer Bergquelle gespeist, war es ziemlich kalt. Das Wasser wurde von einem unterirdischen Aquädukt geliefert.

Die Überreste des Frühlingshauses befinden sich unter einem umgestürzten Baum (ideal zum Klettern!). Die Quelle im hinteren Teil lieferte fließendes Wasser durch den Boden des einst vollständig geschlossenen Hauses, um es für die Milch und andere dort gelagerte Waren kühl zu halten. Ein schönes Hinweisschild markiert die Stelle der Lodge. Die tatsächliche Höhe beträgt ca. 3.700 (nicht 4.400, die auf dem Schild abgedruckt sind).

Verlängern Sie Ihre Wanderung um eine weitere Meile: Der Hauptreservoir befindet sich etwa eine Viertelmeile über einen steilen Seitenweg, der über dem Frühling neben dem großen umgestürzten Baum beginnt (Blue Blaze). Der Stausee, der offensichtlich zum Schutz vor der lokalen Tierwelt überdacht war, erhielt Wasser aus zwei Quellen. Eine stammte aus einer Quelle an der Stelle, die direkt über dem Stausee durch ein aufgebautes, deckloses Mannloch sichtbar ist. Fahren Sie den Berg hinauf auf dem Weg zur anderen Quelle, einer Quelle auf dem Weg der Berge zum Meer. Dieser Seitenweg befindet sich oben auf dem Graben, der für die Wasserleitung gegraben wurde. Ein Stück Terrakotta-Pfeife ist noch in der Mitte des Weges zu sehen, kurz hinter einem felsigen Gebiet kurz vor Erreichen der oberen Quelle. Biegen Sie rechts auf den Mountains to Sea Trail ab, um zum Lodge-Bereich zurückzukehren. Etwa eine Viertelmeile hinter der Lodge und einem kleinen Bach auf dem Mountains to Sea Trail befindet sich der umgestürzte Felskamin von "The Shack". Eine einfache Bordkabine mit Etagenbetten und Kamin wurde für die Bauarbeiter der Lodge gebaut. Später wurde es zu einer Gästekabine, die jedem, der auf dem Weg zu den Craggy Gardens und zum Mt. Mitchell. Einer der Wege zum Parkway kreuzt hier den Weg.

Wegbeschreibung von Asheville: Nehmen Sie von der I-240 die Ausfahrt 4A zum US Highway 19/23 in Richtung Norden in Richtung Weaverville. Fahren Sie sechs Meilen und nehmen Sie die Ausfahrt 21 zur New Stock Rd. Biegen Sie am Ende der Rampe rechts und schnell links ab und fahren Sie am Lebensmittelgeschäft Ingles vorbei. Gehen Sie 8/10 Meile. Biegen Sie an der Ampel rechts in die Reems Creek Road ab. Fahren Sie vier Meilen und biegen Sie rechts in die Ox Creek Road ein. Gehen Sie ungefähr 3,5 Meilen zu einem kleinen Parkplatz auf der linken Seite (für 3-4 Autos). Folgen Sie vom Parkplatz aus dem Pfad ein kurzes Stück, wo er sich mit dem Mountains to Sea Trail (weiße Flamme) kreuzt. Biegen Sie links auf den Weg ab und fahren Sie die Serpentinen hinauf. 1,4 Meile zum Lodge-Standort. (Wenn Sie zu Ihrem Auto zurückkehren, können Sie eine Meile auf der Ox Creek Road bis zum Blue Ridge Parkway weiterfahren. Kurz bevor Sie den Blue Ridge Parkway erreichen, befindet sich die Elk Mountain Scenic Road auf der rechten Seite. Dies ist eine schöne Fahrt zurück nach Asheville. )

Vom Blue Ridge Parkway: Gehen Sie zur Milepost 375 zu einem kleinen Parkplatz kurz vor dem Tanbark Ridge Tunnel. Folgen Sie dem Pfad neben dem kaskadierenden Bach. Für einen Rundweg (insgesamt ca. 2 km): Biegen Sie nach einer kurzen Strecke links ab, steigen Sie die Stufen hinauf und fahren Sie ca. 4/10 Meilen bergauf bis zum Lodge-Standort. (Blue Blaze) Sie kreuzen die Mountains to Sea Trail an den Ruinen der Lodge. Biegen Sie rechts auf den Weg ab und fahren Sie ca. 1/4 Meile bis zu einem Felsenkamin. Suchen Sie nach dem Pfad rechts (blaue Flamme) und bringen Sie ihn zurück zum Parkplatz.

Die Geschichte der Rattlesnake Lodge
Von A. Chase Ambler, Jr.

Die Lodge wurde 1903 und 1904 als Sommerhaus für Dr. Ambler und seine Familie erbaut und diente bis zum Verkauf im November 1920 als solche. Die Kinder und ihre Mutter gingen zur Lodge, als die Schule für die Schule geschlossen war Sommer und kehrte nach Asheville zurück, kurz bevor die Schule im Herbst eröffnet wurde. Dr. Ambler, der eine Arztpraxis in Asheville hatte, kam immer am Wochenende und normalerweise mittwochs. Er verbrachte auch viele seiner Ferien dort und besuchte die Lodge im Winter und Frühling. Er verbrachte dort besonders viel Zeit in den ersten Jahren, als die Nebengebäude und die Wege gebaut wurden.

Die Lodge hatte ein separates Esszimmer zwischen dem vorderen Wohnzimmer und der Küche. Dort wurden die Mahlzeiten mit der ganzen Familie zusammen gegessen. Die Köchin war Kate Donovan, liebevoll als Dits bekannt. (Ihre Schwester war das "Kindermädchen" der Autorin.) Kate hatte im Sommer ihr eigenes Zimmer in der Lodge. In der Küche befand sich der Warmwasserbereiter, der von einem Holzofen beheizt wurde.

Die Decke des Wohnzimmers war mit Klapperschlangenhäuten bedeckt. In den ersten drei Jahren wurde geschrieben, dass 41 Klapperschlangen auf dem Grundstück getötet wurden. Es war in der gesamten Region klar, dass Dr. Ambler 5 Dollar für jeden Rassler zahlen würde, der zu ihm gebracht wurde. Da 5 Dollar in jenen Tagen ungefähr dem Wochenlohn entsprachen, kamen zweifellos viele Rassler von weit her!

Im Erdgeschoss befanden sich drei große Kamine: Einer diente dem Wohnzimmer, einer dem Esszimmer und einer einem Schlafzimmer. Alle drei benutzten den gleichen Schornstein. Über dem Wohnzimmer vor der Lodge befand sich ein großes Gästezimmer mit Etagenbetten. Normalerweise bleiben Besucher in diesem Raum, besonders im Sommer, wenn die Kinder in der Lodge waren. Die Möbel in der Lodge, einschließlich Schränke, Tische, Stühle und Bettgestelle, wurden in der Lodge aus Holz gebaut, das vom Grundstück genommen wurde. In Asheville wurden Matratzen, Federn und Kochutensilien beschafft.

Eine Fußgängerbrücke erstreckte sich vom zweiten Stock bis zum Ufer in Richtung Terrassengärten und Tennisplatz. Die Hauptstraße durch das Grundstück führte unter dieser Brücke zwischen der Lodge und dem Ufer hindurch. Es gab auch einige Außentreppen, die auf die Brücke oben am Ufer trafen.

Die Lodge hatte eine hintere "Veranda", die wirklich Teil des Hauses war und die Treppe zum zweiten Stock und die Schlafzimmer enthielt. Die beiden Seitenveranden waren überdacht, und die in Richtung Bull Gap diente als kleiner "Holzladen" für Dr. Amblers Holzarbeiten und Schnitzereien. Die Veranda war der normale Treffpunkt für Familie und Freunde. Es war breit und hatte kein Dach, war aber dennoch von den Bäumen vor der Südwestsonne geschützt.

Alle Baumstämme in der Lodge und alle anderen Nebengebäude waren handgefertigte Kastanien. Die Türen in der Lodge waren aus Kastanienholz. Die Lodge brannte um 1926 aus einem unbekannten Grund, vermutlich als Blitzschlag.

WERKZEUGSCHUTZ: Der handgefertigte Holzwerkzeugschuppen befand sich vor dem Frühlingshaus. Der Schuppen befand sich auf Bodenniveau mit dem vorhandenen Pfad. Der Strom für die Lodge kam von einem wassergetriebenen Generator, der sich am Boden dieses Schuppens befand. Der Zementsockel für den Generator ist noch zu sehen, wobei mehrere Schrauben zeigen, wo der Generator montiert war. Ein Rohr aus dem Reservoir ragt immer noch in Richtung dieses Ständers.

WAGENHAUS: Da es eine gute öffentliche Straße über Bull Gap gab, wurde an der Lücke (in der Nähe der Ox Creek Road) ein Kutschenhaus gebaut. Heute sind nur noch die Felsreste zu sehen. In diesem Kutschenhaus wurden die Kutschen von Asheville gelagert, und dann gingen die Familie oder die Besucher zur Lodge oder wurden zu Pferden oder zu einem speziell gebauten Schmalachswagen gebracht. Der Tapfere fuhr den Schlitten. Der Schlitten wurde auch ständig als Arbeitsschlitten auf dem Gelände der Lodge verwendet, um Steine ​​zum Bauen oder Obst und Gemüse von den Feldern und Obstgärten zu holen.

DIE DEN: Dieser Bereich unterhalb des Lodge-Geländes kann leicht erreicht werden, indem Sie den Hof nach Süden (links vom Berg weg) über einen großen, flachen Felsbrocken verlassen. Obwohl es in den verschiedenen Schriften manchmal als "Schulzimmer" bezeichnet wurde, war es höchstwahrscheinlich ein ruhiger Ort, an den sich die Erwachsenen zurückziehen konnten.

CARETAKER'S CABINS: Diese Kabinen befanden sich neben dem Frühlingshaus und wurden aus handgefertigten Baumstämmen hergestellt. Der Hausmeister und seine Familie lebten das ganze Jahr über auf dem Grundstück und kümmerten sich im Winter um das Vieh. Die größere Dreizimmerkabine wurde zuerst gebaut und dann die kleinere, als seine Familie wuchs. Heute sind nur noch die Schornsteine ​​übrig.

KARTOFFELHAUS: Dieses kleine Lagerhaus befand sich etwa 50 Meter südlich des Frühlingshauses. Der Felseneingang zum "Bankhaus", wie er normalerweise genannt wird, ist noch zu sehen, obwohl er etwas heruntergefallen ist. Auf jeder Seite standen Regale für Gemüse, Obst und andere Waren. Zwei Maiskrippen standen gegenüber dem Kartoffelhaus am Rand der Stützmauer.

PFERDESCHEUNE: Von den Ställen, in denen die Pferde untergebracht waren, ist nichts übrig geblieben, außer der langen Felsstützmauer für den Bereich, in dem sie einst stand. Die Blockstruktur befand sich direkt hinter dem Kartoffelhaus und befand sich am Rande des breiten Pfades mit Zugang von der Uferseite. Über dem Pfad am Ufer ist noch eine Wasserleitung in das Gebiet zu sehen. Dieses Rohr stammt wahrscheinlich aus einer kleinen Quelle östlich des Stalls, wo heute ein ziemlich starker Bach den Weg von Berg zu Meer kreuzt. In diesem Strom befand sich früher ein Schweinelos.

LAND: Das erste Grundstück, 293 Acres, wurde im Oktober 1902 gekauft, und zusätzliche Anbauflächen brachten die Gesamtfläche bald auf 318 Acres direkt um das Gelände der Lodge. Diese ursprüngliche Fläche erstreckte sich von Bull Gap den Grat hinauf bis Rocky Knob (einst High Knob genannt) und über Sassafras Gap bis High Swan (einst Ray Knob genannt) und den Tanbark Ridge hinunter. Dieses natürliche "Amphitheater", das vom Tanbark Ridge auf der BRP leicht zu sehen ist, wurde aufgrund der Abschirmung an drei Seiten ausgewählt. In den nächsten Jahren kaufte Dr. Ambler mehr Land rund um dieses Grundstück. Das Shope Creek-Gebiet, bestehend aus 1.000 Morgen, einschließlich der Kämme von Lanes Pinnacle, Wolfden Knob, Rich und Rocky Knob, wurde erhalten. Er kaufte auch 300 zusätzliche Morgen in der Gegend von Ox Creek. Die Regierung kaufte dieses zusätzliche umliegende Land von 1.300 Morgen im Jahr 1916 für 10 USD pro Morgen und es wurde Teil des Pisgah National Forest und später Teil des Blue Ridge Parkway.

Das ursprüngliche Land von 318 Hektar wurde 1920 verkauft und danach mehrmals weiterverkauft. Der Blue Ridge Parkway erhielt in den 1930er Jahren eine Vorfahrt, und 1976 wurde das, was vom ursprünglichen Trakt übrig geblieben war, an den Parkway verkauft. Dieser Kauf war für die Öffentlichkeit äußerst vorteilhaft, da das Eigentum jetzt vor Entwicklern geschützt ist. Der Parkway besitzt nicht nur dieses Amphitheater, sondern glücklicherweise auch andere Grundstücke außerhalb ihres "normalen" Vorfahrtsrechts, jenseits des Lodge-Bereichs bis hin zum Potato Field Gap. Der Mountains to Sea Trail auf diesem alten Ambler-Grundstück ist eine herrliche Wanderung, da er weit vom Parkway entfernt ist und nur wenig Verkehrslärm den Wanderer erreicht. Der Carolina Mountain Club unterhält in Zusammenarbeit mit dem Parkway den Mountains to Sea Trail.

In der Nähe befindet sich die historische Stätte von Vance Birthplace.


Schau das Video: Magpie - Rattlesnake Lodge Hike 22317


Vorherige Artikel

Chimney Rock Village

Nächster Artikel

Der Swag, Waynesville